Amazon FBA - Was ist das und wie funktioniert es?

Published on

Hey Leute, 

vielleicht stellen sich einige von euch immer noch die Frage Amazon FBA - was ist das? Naja, wir versuchen mal diese Frage in diesem Beitrag zu beantworten.

Amazon FBA - Was ist das?

Das Kürzel FBA steht für Fulfillment by Amazon, was übersetzt nichts anderes als Abwicklung durch Amazon bedeutet. 

Dass heißt Amazon übernimmt für uns die Auftragsabwicklung, die Kundenbetreuung, den Versand und die Rücksendungen. 

Wir als Händler haben also gar keinen physischen Kontakt mehr zu unseren Produkten, wenn wir diese über Amazon verkaufen und das FBA Programm nutzen.

Wie funktioniert Amazon FBA?


Als erstes sendet man seinen Lagerbestand an ein Amazon Warenhaus. Wenn man kein eigenes E-Commerce Unternehmen hat, sondern als reiner Online-Unternehmer agiert, der das FBA Programm von Amazon nutzt, dann sendet man seine Waren direkt vom Supplier an das Amazon Warenhaus. 

Wenn Kunden ein Produkt über Amazon kaufen, dann entnimmt Amazon dieses Produkt aus dem Lager des Warenhaus, verpackt es und versendet es an den Kunden. 

Du kannst bei Amazon auch Bestellungen einreichen, die Du über andere Online-Vertriebskanäle erhälst. Für diesen Service musst Du Amazon eine kleine Marge zahlen. 

Wie hoch diese Marge ca. ist, kannst du im Amazon Seller Central hier herausfinden. 

Vorteile von Amazon FBA

Der Vorteil von Amazon FBA liegt auf der Hand. Als E-Commerce Unternehmer oder als reiner Online-Unternehmer muss man sich nicht mehr um den Service kümmern und kann sich voll und ganz auf das Wachstum seines Unternehmens konzentrieren. 

Für den reinen Online-Unternehmer hat das FBA Programm von Amazon aber noch einen viel wichtigeren Vorteil. Man benötigt nämlich kein eigens Warenlager, da die Produkte direkt in das Amazon Warenhaus geliefert werden. 

Das spart natürlich einiges an Kosten und ermöglicht es im Prinzip jedem Produkte über Amazon zu verkaufen und sich sein eigenes Online Business aufzubauen.

Ein weiterer wichtiger Vorteil von Amazon FBA ist, dass der Traffic auf Amazon schon gegeben ist. 

Dass heißt potentielle Kunden befinden sich schon auf Amazon.com. Baut man sich einen eigenen Online Shop auf, dann muss man viel Zeit, Energie und Geld in Suchmaschinenoptimierung und Online Marketing stecken. 

Wenn du deine Produkte aber über Amazon verkaufst, dann musst du am Anfang unter Umständen vielleicht auch Geld für Werbung ausgeben und langfristig in Amazon SEO investieren, aber der Traffic an potentiellen Kunden ist auf jeden Fall schon gegeben.

Dazu kommt dass du für deine Produkte Amazon Prime aktivieren kannst. Amazon Kunden verbinden mit Prime einen unglaublich schnellen und kostenlosen Versand. 

Bei normalen Produkten liegt die Conversion-Rate im Schnitt bei 10%, bei Prime-Produkten bei ca. 70%. Wenn du also Prime für deine Produkte aktivierst, dann wird sich deine Conversion-Rate erheblich erhöhen und dadurch werden sich deine Umsätze erhöhen.

Lesenswert ist auch der Artikel Amazon FBA vs. Dropshipping.

Lohnt sich Amazon FBA für mich?

Wenn du bereits ein bestehendes E-Commerce Unternehmen hast, dann solltest du die Marge deiner Produkte mit dem Margenrechner von Amazon überprüfen. 

Grundsätzlich kann man sagen, dass der Verkauf von Produkten mit hohen Margen über Amazon rentabel ist. Auf jedem Fall solltest du alles genau kalkulieren und dich absichern, ob vielleicht die eigene Lagerhaltung nicht günstiger ist. 

Wenn du Produkte mit einer sehr geringen Margen verkaufen möchtest, dann solltest du deine Kalkulation sehr genau durchrechnen. 

Als reiner Online Unternehmer sollte man deshalb Produkte mit einer hohen Marge verkaufen.

Preiskalkulation bei AMZpro
Preiskalkulation bei AMZpro

Wie viel Geld benötige ich um mit Amazon FBA zu starten?

Da wäre als erstes die Gewerbeanmeldung, die du benötigst, um über Amazon Produkte zu verkaufen. Die Gewerbeanmeldung kostet dich in den meisten Städten oder Gemeinden zwischen 10€-50€. Wir nehmen hier als Durchschnittswert 30€ an. 

Der zweite Punkt wäre die Produktrecherche. Unverzichtbar ist hier ein Research Tool. Für den Anfang brauchst du auf jeden Fall die Jungle Scout Chrome Extension, die bei einmalig 97$ (ca. 80€) liegt. Dazu kommt noch die Bestellung eines Samples, was wir mit ca. 50€ kalkulieren. Die EAN Nummern kosten dich 55€.

 Die erste Produktbestellung veranschlagen wir mit ca. 1000€. Versandkosten mit 400€, Zoll mit 5% und Steuern mit 19%. Die Kosten für die Steuern kannst du allerdings am Ende des Jahres wieder zurückholen.

Grundsätzlich kann man sagen, dass du mindestens ca. 2000€ benötigest um dir ein Online Business mit Amazon FBA aufzubauen. Natürlich kann man auch weniger ausgeben, allerdings wird es dann sehr schwer.

Lukas Mankow über die Kostenaufteilung deines Amazon FBA Produkts:

Kostenaufteilung von Lukas Mankow


Wenn du dich noch mehr über Amazon FBA informieren willst, dann können wir dir folgendes ans Herz legen...


Falls du noch weitere Fragen hast, dann schreib uns einfach eine E-Mail oder beginne eine Diskussion unter diesem Beitrag!

Über ein Feedback würden wir uns natürlich sehr freuen!

Beste Grüße!

Dein Team von smartminded




Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

8 Strategien, mit denen Du 2019 wirklich lukrative Amazon FBA Produkte finden kannst!
Wie Du lukrative Produkte findest
0€
statt
19€
Du erhälst einen Link zum Download unserer kostenlosen PDF per Mail!
Bereits über 200 Downloads
Reviews
Nutze die besten Amazon FBA Tools. Hier erfährst Du, welches Tool für dich das richtige ist.
Copyright © 2019 · SMARTMINDED