Großhändler finden: Die 5 besten Plattformen

Moritz Bauer
Moritz Bauer
21.03.2022
0 Shares
Großhändler finden: Die 5 besten Plattformen

Als Online Shopbetreiber hast du den Vorteil, alles von Zuhause aus managen zu können. Das ist zwar gut, jedoch kannst du dich dabei so viel ins Zeug legen wie du willst, am Ende liegt nicht alles in deiner Verantwortung.

Bei vielen Unternehmern kommt das Problem auf, dass die Großhändler ihre Produkte nicht zuverlässig auslieferen. Manche stehen vor dem Problem, dass sie gar keinen passenden Großhändler finden können. Aus diesem Grund ist die systematische Suche nach dem richtigen Großhändler ausschlaggebend für deinen Erfolg.

Du solltest dir genug Zeit nehmen, um einen verlässlichen Großhändler für deine neuen Produkte zu finden. Man würde erwarten, dass es online viele Möglichkeiten gibt, die diese Suche vereinfachen. Die Realität sieht leider anders aus. Es gibt eine gigantische Sammlung von Lieferanten, die auf der ganzen Welt verstreut sind. Da den Richtigen zu finden, ist wie die Nadel im Heuhaufen zu suchen. Du hast keinerlei Garantie dafür, dass dein Lieferant zuverlässig ist.

Wie soll man da den richtigen Geschäftspartner finden? - Dank neuer Technologien, die heutzutage zur Verfügung stehen, ist die Situation nicht hoffnungslos. 

Die richtige Richtung hat eBay eingeschlagen. Das Großhandelsunternehmen betreibt einen der größten Online-Marktplätze der Welt mit Lieferanten und Privatpersonen aus aller Welt. Obwohl das System für heutige Verhältnisse noch lange nicht perfekt ist, gibt es einige Websites die sich Ebay als Vorbild genommen haben. Diese wollen wir dir im folgenden Artikel einzeln vorstellen.

Mit diesen Dingen werden wir uns in dem Artikel beschäftigen:

  1. Was für Großhändler kommen in Frage?
  2. Die besten Plattformen für deine Lieferantensuche
  3. Wie nehme ich am besten Kontakt zum Großhändler auf und wie starte ich eine erfolgreiche Kooperation?
  4. Fazit – Großhändler finden
  5. FAQ - Häufig gestellte Fragen

Was für Großhändler kommen in Frage?

Um diese Frage beantworten zu können, muss dir bewusst sein, was du verkaufen willst und welche Strategie du dafür verwendest. Nicht alle Lieferanten unterstützen dasselbe Konzept, es sollte also schon im Vorhinein klar sein, nach welcher Art von Geschäftspartnern du suchst. Die drei Strategien sind Folgende:

  • Dropshipping
  • Eigener Lagerung und Versand
  • Marktplätze

Beim Dropshipping wird über deinen Shop das Produkt gekauft, jedoch übernimmt der Großhändler die Lagerung und den Versand. Nachgefragte Produkte werden von dir dann beim Lieferanten bestellt, welcher das Produkt dann an den Endkunden verschickt. Dein Shop dient dabei lediglich als Vertriebsplattform und du profitierst von geringeren Kosten.

Möchtest du die Produkte selbst lagern und versenden, hast du mehr Kontrolle über Warenbestände und Versandwege. Dadurch bist du weniger von den Lieferzeiten der Lieferanten abhängig. Außerdem kannst du so dem Kunden mit mehr Sicherheit, Auskunft über die Produkte geben. Diese Methode ist allerdings um einiges kostenaufwendiger.

Eine der heute am beliebtesten Methoden sind die Fulfillment Methoden. Hierbei nutzt du Plattformen von Drittanbietern wie z.B. Amazon. Diese externen Marktplätze übernehmen den Versand der Ware, Retourenmanagement und Lagerung des Produkts. Wenn du mehr über Fulfillment by Amazon, kurz Amazon FBA, erfahren möchtest, klicke hier.

Der Vorteil an einem Amazon Business ist, dass du das Tool von Helium 10 verwenden kannst. Das Tool hilft dir erstaunlich einfach großartige Nischenprodukte zu finden. Es ist bei weitem das beste Amazon Tool auf dem Markt. Du solltest dir diesen Artikel durchlesen, indem zwei Strategien zur Produktrecherche mit Helium 10 erklärt werden.

Außerdem kannst du dich hier für ein kostenloses Helium 10 Konto anmelden. Oder du verwendest diesen Coupon Code, um einen 50%igen Rabatt zu erhalten und alle Funktionen unbegrenzt nutzen zu können.

Es führt kein Weg daran vorbei, Helium 10 für dein Amazon Business zu verwenden. Nicht nur für die Produktrecherche, sondern auch für die Suche von wichtigen Keywords, Listingoptimierungen und Analysen ist das Tool unerlässlich.

Die besten Plattformen für deine Lieferantensuche

Hier findest du eine Auflistung mit den effektivsten Plattformen, um den passenden Großhändler für deinen Online Shop zu finden. Wir gehen hier die spezifischen Anbieter Schritt für Schritt durch, sodass du am Ende einen guten Überblick über die besten Anbieter hast.

Solltest du dich für die Dropshipping Methode entschieden haben, können wir für die Suche diese Websites empfehlen:

Aliexpress/Alibaba

Aliexpress und Alibaba gehören zur selben Firma, wobei Alibaba das B2B Unternehmen ist. B2B bedeutet Business to Business, die Waren von Alibaba werden also nicht direkt an Endverbraucher verkauft, der Handel findet ausschließlich zwischen zwei Unternehmen statt. Die Alibaba Group ist ein chinesisches Unternehmen, welches den größten Onlinehandel im asiatischen Raum betreibt. Bei der überaus großen Produktauswahl bieten sich beide Plattformen an, um den Produktkatalog zu durchstöbern. So findest du mit hoher Wahrscheinlichkeit das richtige Produkt.

Da Alibaba auf Großhandel spezialisiert ist, kannst du mit AliExpress anfangen. Zum Start werden dir kleinere Mengen ausreichen und du kannst später auf Alibaba umsteigen, wenn die Nachfrage groß genug ist. Durch die Größe des Unternehmen und der zahlreichen Nutzer, ist dir hier ein zuverlässiger Lieferant sehr wahrscheinlich. Ausnahmen gibt es immer, schau dir also die Bewertungen und die Transaktionsstufe an.

Hier sind einige Features der Plattform im Überblick:

  • Lieferanten mit strengen Qualitätsstandards
  • bewertete Lieferanten, die vollständig authentifiziert sind
  • sicherer Zahlungsservice
  • Zugang zu Lieferanten rund um den Globus
  • Schnelle und einfache Suche
  • Bewertungen von Lieferanten
  • Einfaches Plattformdesign
  • Viele Zahlungsmöglichkeiten zur Auswahl

Der Nachteil von Alibaba und AliExpress ist die lange Lieferzeit, da die Produkte in Asien hergestellt werden. Ebenso kann es zu Sprachbarrieren kommen, da die Lieferanten nicht immer englisch, geschweige denn deutsch sprechen. Ansonsten ist die Alibaba Group nicht ohne Grund einer der beliebtesten Online Märkte, du solltest dir aber im Vorhinein überlegen, welche der beiden Seiten für deine Zwecke zielführender ist.

Alibaba

SaleHoo

Eine weitere Plattform ist SaleHoo. Diese E-Commerce Website bietet ebenfalls einen weitreichenden Produktkatalog mit über 1,6 Millionen Produkten. Es ist zwar eines der kleineren Unternehmen, punktet aber mit hochwertigen Produkten. Selbst weltbekannte Markenprodukte aus den USA werden hier angeboten.

SaleHoo ist für die strenge Überprüfung der Lieferanten bekannt. So kannst du dich auf schnellen Versand verlassen, sodass du selbst bei einer schnellen Kaufentscheidung keine Angst vor unerwarteten Verzögerungen haben musst. Der Vorteil eines nicht ganz so großen Unternehmens sind die niedrigen Anforderungen an die Bestellmenge. Du kannst also unbesorgt auch als Einsteiger deine Produkte von SaleHoo beschaffen. Außerdem kannst du deine Gewinnmarge erhöhen, weil die Plattform eine umfassende Produktkategorisierung besitzt. Der Support von SaleHoo ist denen anderer, größerer Plattformen überlegen, was dir am Anfang sehr zugute kommen kann.

Die wichtigsten Vorteile haben wir hier für dich zusammengefasst:

  • hochwertige Markenprodukte
  • große Auswahl an Großhandelsprodukten
  • viele Support-Ressourcen für Anfänger
  • geringere Bestellmenge möglich
  • schneller Versand
  • Schulungs- und Ausbildungsinstrumente

Bei allen möglichen Fragen kann dir der Support von SaleHoo weiterhelfen, von der Suchmaschinenoptimierung bis hin zur Werbung über LinkedIn. Es gibt unzählige Bildungsressourcen, mit denen du deinen Shop mit Dingen wie E-Mail-Automatisierung verknüpfen kannst. Ansonsten kannst du auch telefonisch mit Mitarbeitern aus den USA kommunizieren, um Unsicherheiten abzuklären.

SaleHoo ist mit Sicherheit eine gute Wahl für jedes Unternehmen, welches seine Bekanntheit mit zuverlässigen Lieferzeiten und hoher Produktqualität steigern will.

Salehoo

WholeSaleCentral

Zu den bekannteren B2B-Großhandelsplattformen gehört WholeSaleCentral. Eine Website, auf der Großhändler als auch Einzelhändler mit etwas Glück genau das richtige Produkt für ihren Online Shop finden. WholeSaleCentral steht anderen Anbietern in nichts nach. Endlose Anzahl an Lieferanten, die nach Kategorie durchsucht werden können, große Auswahl an marktführenden Produkten und die Möglichkeit Produkte anzeigen zu lassen, die im Trend sind. Darüber hinaus bietet WholeSaleCentral zusätzliche Angebote wie kostenlose Erstbestellungen und Beratung im Thema Diebstähle.

In dieser Liste findest du die wesentlichen Vorteile von WholeSaleCentral:

  • Organisation von Lieferanten nach Kategorien
  • Produktlokalisierungsoptionen
  • Top Lieferantenlisten und Bewertungen
  • Immer neue Angebote
  • Unterstützung von Lieferanten und Einzelhändlern
  • Hervorragende Auswahl an Produkten

Einen Nachteil gibt es jedoch auf dieser Plattform und das ist auch der Grund, warum wir dir für den Anfang eher andere Plattformen empfehlen würden. Du wirst feststellen müssen, dass die Website in Bezug auf ihre Usability anderen Portalen unterlegen ist. Die Kaufumgebung könnte, besonders für Einsteiger kompliziert wirken und hindert beim ersten Kauf eher als das sie unterstützt.

Wenn du neu in der Welt des Großhandels bist, gibt es definitiv Plattformen, die ein höheres Maß an Usability aufweisen. Hast du bereits einige Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt, bietet sich WholeSaleCentral auf jeden Fall an und gehört zu den besten Portalen, um deinen Großhändler zu finden.

Wholesalecentral

DHgate

Wenn es um die Beschaffung von Produkten geht, haben Dropshipper und Online-Händler heutzutage eine große Auswahl. DHgate ist eine weitere hochwertige Lösung für den Großhandel. DHgate gehört zu den größten Marktplätzen der Welt und beherbergt Tausende von Lieferanten. Es bietet einen Marktplatz, auf dem Millionen von Produkten in einer Vielzahl von Kategorien verkauft werden.

Eines der besten Features an diesem chinesischen Verzeichnis ist, dass viele Verkäufer niedrige Mindestbestellanforderungen haben. So kannst du Probeartikel kaufen und die Qualität selbst überprüfen, bevor du größer Mengen bestellst und wieder verkaufst. Es gibt aber auch online schon zahlreiche Bewertungen zu den verschiedenen Importeuren, die schon auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis hinweisen können.

Hier wieder die besten Vorteile veranschaulicht:

  • Tools für jedes Geschäftsmodell
  • Premium- und Top-Händler
  • Viele Markenartikel
  • Erschwingliche Dropshipping Dienstleistungen
  • Käuferschutz für dein E-Commerce-Geschäft

Das einzige Problem von DHgate ist die ernstzunehmende Menge an gefälschten Artikeln. Aus diesem Grund musst du genau aufpassen, bei welchem Lieferanten du bestellst. Im besten Fall führst du vor dem Kauf eine Due Diligence durch, also die sorgfältige Analyse und Bewertung des Gegenstandes, den du kaufen willst. Ansonsten besteht die Gefahr, dass du bei unüberlegten Käufen in rechtliche Schwierigkeiten gerätst.

DHgate

Tundra

Während die anderen Unternehmen für viele Geschäftsleute ein Begriff ist, ist Tundra noch nicht allzu bekannt. Es ist ein relativ neuer Anbieter für und wird deswegen noch schnell übersehen. Tundra überzeugt damit, dass den Lieferanten keine Provisionen bzw. Gebühren berechnet werden. Man bekommt also einen viel günstigeren Preis. Obwohl Tundra zu den neueren Anbietern zählt, gewinnt es mit den günstigeren Preisen weltweit an Bedeutung. Tundra bietet kostenlosen Versand für eine breite Palette von Produkten an.

Wenn du im Rahmen des Gold Plus-Plans bei einem Lieferanten einkaufst, erhälst du von Tundra sogar die Garantie, dass dieser die Kosten deiner Bestellung erstattet und du die Produkte behalten kannst, wenn sie nicht rechtzeitig geliefert werden.

Tundra hat einige ausgezeichnete Lieferanten aus den gesamten USA und Kanada, was großartig ist, wenn du mit Unternehmen zusammenarbeiten möchtest, die etwas näher an deinem Wohnort liegen. Außerdem bietet die Plattform eine Auswahl unzähliger verschiedener Kategorien. Es gibt über 800,000 Produkte auf Tundra und das Sortiment reicht von Kinderspielzeug über Haushaltswaren, bis hin zu Schmuck.

Die besten Funktionen haben wir in der folgenden Übersicht zusammengefasst:

  • Einfache Marktnavigation
  • Hunderttausende von Produktoptionen
  • Keine Mitgliedsbeiträge oder Provisionsgebühren für Verkäufer
  • Unterstützung für über 25.000 Käufer in mehr als 180 Ländern
  • Versand von mehr als 175.000 Bestellungen über den Großmarkt
  • Produktmuster mit Erstattungsgutschrift erhältlich
  • Große Flexibilität

Das neue Unternehmen gewinnt schnell an Popularität und sollte nicht vernachlässigt werden, nur weil es noch relativ unbekannt ist. Besonders für lokale Versorgungsoptionen hat Tundra einige Lösungen, die deinem Online Shop bei der Expansion weiterhelfen können.

Tundra

Wie nehme ich am besten Kontakt zum Großhändler auf und wie starte ich eine erfolgreiche Kooperation?

Wenn du glaubst den passenden Lieferanten für deinen Online Shop gefunden zu haben, stellt sich natürlich die Frage, wie die Kontaktaufnahme im besten Fall stattfinden soll?

In diesem Abschnitt erklären wir dir, worauf es bei der Kontaktaufnahme mit deinem potenziellem Lieferanten ankommt.

Kontaktiere die Verantwortlichen

Nichts ist schlimmer als die Kontaktaufnahme über mehrere Zwischenhändler, bevor man den eigentlichen Kontakt erreicht. Du kannst eine E-Mail schreiben oder dich telefonisch melden, versuche dich allerdings über so wenig Ecken wie möglich und im besten Fall direkt mit dem Lieferanten in Verbindung zu setzen. 

Unternehmen arbeiten mit verschiedenen Vertriebs- und Versorgungssystemen. So kann das eine Unternehmen direkt an seine Kunden liefern, während Andere mit mehreren Zwischenhändlern zusammenarbeiten. Die Anzahl an Zwischenhändlern eines Großhändlers solltest du dir auch so früh wie möglich bewusst machen, sodass du weißt, welche Kosten eventuell später auf dich hinzukommen könnten. Diese erfragst du am Besten einfach bei deinem ersten Gespräch mit dem Großhändler.

Ein nützlicher Tipp, den viele nicht in Betracht ziehen, ist, dass Lieferanten in unterschiedlichen Branchen untereinander kaum konkurrieren, da sie unterschiedliche Produkte versenden. Du kannst die Großhändler nach Empfehlungen fragen. Manchmal können sie dir sogar eine vollständige Liste anderer seriöser Lieferanten mitgeben. Schließlich wissen die Händler selbst am besten Bescheid. Versuche diese Möglichkeiten nicht aus dem Auge zu verlieren.

Der erste Eindruck zählt

Du willst natürlich ein erfolgreiches erstes Gespräch mit deinem Gesprächspartner haben. Denn wie die meisten von uns wissen, ist es manchmal nicht so leicht, dieselbe Person ein zweites mal an den Hörer zu bekommen. Deswegen kann es hilfreich sein, sich den Namen der Person zu merken, mit der du als letztes gesprochen hast. Dies beschleunigt nicht nur die Konversation, sondern du erfährst auch mehr über das Unternehmen. 

Baust du einmal Vertrauen zwischen dir und deinem Gesprächspartner auf, kann dir diese im weiteren Verlauf der Partnerschaft mit Sicherheit helfen. Natürlich tauschst du dich mit der Zeit mit mehr als nur ein oder zwei Personen aus, der erste Kontakt ist jedoch essenziell. Auf diesen solltest du dich zu Beginn konzentrieren.

Im ersten Gespräch sollten natürlich so viele Informationen wie möglich ausgetauscht werden. Am besten stellst du dich und dein Unternehmen erstmal vor und schilderst grob deine Intentionen. In erster Linie erwartest du etwas von deinem Gegenüber. Allerdings sollte dein Gesprächspartner in der Lage sein, auch Informationen des Großhändlers zu teilen. Welche Anforderungen hat das Unternehmen bei Bestellungen? Welche Preise kannst du erwarten? Wie funktioniert der Vertrieb und welche Unternehmen sind darin involviert? All das sind wichtige Faktoren für den Start einer fundierten Kooperation.

Deine Anfangszeile könnte etwa so klingen:

“Hallo, ich habe das Unternehmen (...) gegründet. Wir wollen (...) verkaufen und suchen nach einem passenden Großhändler. Ich habe mich gefragt, ob ich Information zu Ihren Mindestbestellanforderungen und Großhandelspreisen erhalten könnte. Vielen Dank!”

Vergiss in diesem ganzen Prozess natürlich nicht, dass du bei E-Mail Verkehr regelmäßig dein Postfach kontrollierst. Sei nicht niedergeschlagen, wenn du erstmal keine Antwort erhältst. Habe Geduld und versuche es bei Gelegenheit erneut.

Frage nach Proben

Nicht alle Lieferanten liefern Muster, aber es wird immer häufiger. Dies gilt insbesondere für günstige Produkte. Du solltest in jedem Fall die Produkte einmal selbst getestet/überprüft haben, bevor du es weiter verkaufst. Wissen deine Kunden, dass du die Ware persönlich inspiziert hast, baut es mehr Vertrauen zwischen dir und deinen Kunden auf. Frage deinen Lieferanten auf jeden Fall nach einer Probe, falls das noch nicht passiert ist.

Sollte man den Preis verhandeln?

Es ist zwar verlockend, die Preise deines Lieferanten so niedrig wie möglich zu verhandeln, du darfst dabei jedoch nicht übermütig werden. Im schlimmsten Fall verliert der Großhändler das Interesse, mit dir zusammenzuarbeiten.

Hier sind einige Tipps für die Verhandlung:

  • Zeige, dass du den Lieferanten in neue Märkte einführen kannst
  • Reduziere das Risiko für den Großhändler
  • Konsolidiere deine Bestellungen
  • Kaufe eine breite Auswahl an verschiedenen Produkten, anstatt eine große Menge desselben Produkts
  • Erwähne die von der Konkurrenz angebotenen Preise
  • Frage nach Anreizen neben Preissenkungen
  • Vermeide für den Anfang das Dropshipping

Ja, Dropshipping ist zu den beliebtesten Geschäftsformen geworden und das aus gutem Grund. Sei jedoch nicht voreilig, indem du dich von Anfang an auf das Dropshipping beschränkst. Manchmal bereitet diese Methode am Start eher Probleme, als dass sie sich rentiert.

Wenn du als kleines Unternehmen Dropshipping betreibst, ist die Chance auf niedrigere Preise vom Großhändler sehr gering. Es lohnt sich für den Lieferanten noch nicht. Dementsprechend musst du also höchstwahrscheinlich den vollen Preis für die Produkte zahlen, sodass es sich für dich auch nicht sonderlich lohnt. 

Außerdem kommen die meisten Produkte aus China, was zu Verzögerungen und wenig Kontrolle führt. Besonders in der ersten Zeit nach der Erstellung deines Onlineshops solltest du deine Transaktionen und Lieferungen im Überblick haben, um dir eine solide Kundenbasis aufzubauen. Kommt es direkt zu Schwierigkeiten, kann der Start ein sehr langwieriger und anstrengender Weg sein.

Es schadet aber nicht, wenn der Großhändler auch Dropshipping unterstützt, da es für dich durchaus Sinn machen kann, zu einem späteren Zeitpunkt auf Dropshipping umzusteigen, wenn du Ware in großen Mengen bestellst.

Fazit – Großhändler finden

Wie du siehst, gibt es viele Möglichkeiten im Internet, sodass du mit Sicherheit den richtigen Handelspartner für dein Vorhaben findest. Ob du auf einer der größten Plattformen der Welt wie Alibaba oder bei etwas neueren Anbietern wie Tundra einen geeigneten Lieferanten findest ist dabei nebensächlich. Konzentriere dich auf die Faktoren, die deinem Unternehmen am ehesten weiterhelfen.

Nicht jeder Lieferant wird sich bei dir melden und es wird auch meistens nicht beim ersten Versuch klappen. Aber sieh es so - Jedes große Unternehmen hat als kleines Start-Up begonnen und musste denselben Weg gehen, den du noch vor dir hast. Abgesehen davon sind die meisten Lieferanten sehr zuvorkommend und dir wird es sicher leichter fallen, als du zunächst denkst.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Wie finde ich Händler für meine Produkte?

Eine Google-Suche ist hier die naheliegende Lösung. In Frage kommen aber auch Fachverbände, Fachmessen oder sogar soziale Netzwerke.

Was versteht man unter dem Begriff Großhandel?

Der Großhandel beschreibt die Beschaffung und den Weiterverkauf großer Mengen eines oder mehrerer Produkte an gewerbliche Kunden.

Wie finde ich Großhändler?

Im Artikel haben wir eine Auswahl der geeignetsten Plattformen zusammengestellt, der bekannteste Großhändler ist hierbei Alibaba

Wo kauft der Großhandel ein?

In der Regel kauft ein Wholesaler beim Hersteller, unter Umständen aber auch von einem anderen Wiederverkäufer ein. 

Was ist die Aufgabe des Großhandels?

Der Großhandel ist auch ein Handelsmann. Er bezieht große Mengen an Waren, direkt vom Hersteller und setzt diese in kleineren Mengen an seine Kunden ab.

Baue dein Geschäft auf, online. 

Know How für Selbständige, Start Ups & kleine Unternehmen. Trete jetzt unserer Community bei und erhalte umfangreiches Praxiswissen rund um eBusiness, eCommerce & Online Marketing.
Wir respektieren Ihre Privatsphäre.
Next-Level Online Business Guides und Software Reviews.

Unternehmen

BlogÜberImpressum

Social

Copyright © 2022 · SMARTMINDED
EN | DE
..