Sellfy Test (2021): Das beste Shopsystem für Blogger und Influencer?

veröffentlicht am
Sellfy Test (2021): Das beste Shopsystem für Blogger und Influencer?
Hinweis: Wir können eine Provision erhalten, wenn Sie auf manche unserer Links klicken.

Select Language:

Sellfy ist ein Shopsystem, um digitale Produkte, physische Produkte, Dienstleistungen oder Abonnements zu verkaufen.

Du kannst deinen Sellfy-Shop überall einbetten, zum Beispiel in deinen Social Media Profilen. Sellfy ist daher die beste Lösung für Blogger und Influencer, die ihren Fans Produkte verkaufen möchten.

Du benötigst jedoch nicht viele Abonnenten um Sellfy zu nutzen. Jeder kann die Software verwenden, um Produkte online zu verkaufen.

Wenn du wissen willst, ob Sellfy die richtige Lösung für dich oder dein Unternehmen ist, dann bist du hier genau richtig.

In diesem Artikel werden wir uns alle Vor- und Nachteile der Plattform anschauen.

Sellfy Preise

Sellfy kommt mit drei kostenpflichtigen Plänen:

Preise bei jährlicher Abrechnung:

  • Starter - $19 pro Monat
  • Business - $39 pro Monat
  • Premium - $89 pro Monat

Preise bei monatlicher Abrechnung:

  • Starter - $29 pro Monat
  • Business - $59 pro Monat
  • Premium - $129 pro Monat

Du solltest dir alle Sellfy Pläne hier ansehen.

Alle Pläne kommen mit 0% Transaktionsgebühren, sind aber durch den Jahresumsatz begrenzt.

Mit dem Starter Plan kannst du für bis zu $10.000 im Jahr Produkte verkaufen. Mit dem Business Plan kannst du für bis zu $50.000 und mit dem Premium Plan für bis zu $200.000 im Jahr Produkte verkaufen.

Wenn du diese Grenzen überschreitest, musst du eine Gebühr von 2% auf den übersteigenden Betrag zahlen.

Wenn du das Sellfy Branding entfernen, Email Marketing und Upselling-Funktionen nutzen möchtest, benötigst du den Business- oder Premium Plan.

Sellfy ist eine einfache Lösung für den Verkauf digitaler Produkte, physischer Produkte, Dienstleistungen und Abonnements - es ist daher die beste Lösung für Blogger und Influencer.

Wenn du einen großen Online Shop aufbauen möchtest, dann ist Sellfy nicht die richtige Lösung für dich.

Sellfy Test: Zusammenfassung

Einfach zu bedienen
⭐⭐⭐⭐⭐ (5/5) Sellfy ist extrem einfach zu bedienen. Die Benutzeroberfläche ist gut strukturiert, damit du dich leicht zurechtfinden kannst.
Templates ⭐⭐⭐☆☆ (3/5)
Die Templates von Sellfy sind modern, aber sie sind nicht zu 100% anpassbar. Wenn du einen vollständig personalisierten Online Shop erstellen möchtest, solltest du dir Squarespace ansehen.
SEO ⭐⭐⭐⭐☆ (4/5)
Du kannst den Title-Tag und die Meta-Beschreibung von Produktseiten bearbeiten. Du kannst die URL jedoch nicht manuell bearbeiten. Sellfy übernimmt den Seitentitel und generiert automatisch eine URL.
Blogging
-
 -
Analytics ⭐⭐⭐⭐☆ (4/5) Sellfy bietet ein großartiges Analytics Tool, das dir nicht nur Websitenbesuche, sondern auch Conversions und Umsätze anzeigt.
Integrationen ⭐⭐⭐⭐☆ (4/5)
Sellfy bietet wichtige Integrationen für Facebook, Youtube, Soundcloud, Vimeo und so weiter. Du kannst ebenfalls Zapier verwenden, um deinen Online Shop mit über 2.000 Apps zu verbinden.
Artikel Management ⭐⭐⭐⭐☆ (4/5)
Einfache Verwaltung deiner Produkte über eine übersichtliche Benutzeroberfläche.
Produkt Varianten ⭐⭐⭐⭐⭐ (5/5)
Du kannst viele Produktvarianten anbieten.
Shopping Cart
Kunden können mehrere Produkte in den Warenkorb legen.
Kundenbewertungen -
Kunden können ihr Feedback nicht hinterlassen.
Zahlungsoptionen ⭐⭐☆☆☆ (2/5)
Du kannst PayPal und Stripe verbinden (um Kreditkartenzahlungen anzubieten). Obwohl dies zwei der besten Zahlungsanbieter sind, ist die Auswahl von nur zwei Zahlungsanbietern sehr dürftig.
Verkaufe digitale Produkte, Services und Abonnements
Sellfy ist die beste Lösung, um digitale Produkte, Dienstleistungen und Abonnements zu verkaufen.
Sprachen ⭐⭐⭐⭐☆ (4/5)
Kunden können deinen Online Shop in ihrer Sprache ansehen.
Bestätigungsemails
-
Import/Export
Du kannst Bestelldaten und Email Adressen importieren und exportieren, aber keine Produktdaten.
Coupons
-
Kunden Login -
-
Versandkostenkalkulation
Jedoch keine Integrationen mit Versanddienstleistern.
Dropshipping - -
Steuern ⭐⭐⭐⭐☆ (4/5)
Sellfy berechnet automatisch die Mehrwertsteuer je nach Standort deiner Kunden.
Kundensupport ⭐⭐⭐☆☆(3/5)
Sellfy bietet nur eine Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit dem Kundensupport: per E-Mail.

Sellfy Vor- und Nachteile

Sellfy Vorteile

Einfach zu bedienen

Sellfy ist extrem einfach zu bedienen. Du musst dich nur anmelden und schon kannst du deine Storefront anpassen.

Sellfy storefront

Wenn du dich zum ersten Mal anmeldest, wirst du durch ein Onboarding geführt, das dir zeigt wie du deinen Online Shop schnell einrichtest und verwaltest.

Du kannst die Farbe, den Hintergrund und die Schriftarten ändern - und deine Änderungen werden automatisch für alle Seiten deines Shops übernommen.

Ein Sellfy-Shop ist zu 100% responsive - Du musst keine mobilen Versionen deiner Seiten erstellen - Sellfy erstellt diese automatisch.

Die Einrichtung eines Produkts ist ebenfalls sehr simpel. Du musst lediglich einen Titel hinzufügen, ein Bild hochladen und eine überzeugende Produktbeschreibung schreiben. Anschließend kannst du ganz einfach Paypal oder Stripe als Zahlungsanbieter einrichten.

Sellfy ist eine der einfachsten Lösungen für Blogger und Influencer, die Produkte an ihre Fans verkaufen wollen.

Sellfy bietet eine kostenlose 14-tägige Testversion ohne Kreditkarte an.

Ecommerce

Du kannst deinen gesamten Online Shop mit Sellfy bauen (und deine eigene Domain verbinden), aber du kannst ebenfalls einen Sellfy-Shop zu einer bestehenden Website hinzufügen.

Sellfy begrenzt nicht die Anzahl der Produkte, die du in deinem Online Shop listen kannst, aber das jährliche Verkaufsvolumen ist begrenzt.

Mit dem Starter Plan für $19 pro Monat kannst du nur bis zu $10.000 Umsatz pro Jahr erzielen. Mit dem Business Plan für $39 pro Monat kannst du bis zu $50.000 Umsatz pro Jahr erzielen, und mit dem Premium Plan für $89 pro Monat kannst du bis zu $200.000 Umsatz pro Jahr erzielen.

Wenn du diese Grenzen überschreitest, berechnet Sellfy dir eine Gebühr von 2% auf den übersteigenden Umsatz.

Mit Sellfy kannst du alle Arten von digitalen Produkten verkaufen, ohne ein allgemeines Speicherlimit. Es wird jedoch empfohlen, dass einzelne Dateien nicht größer als 5 GB sein sollten.

Du kannst deinen Shop verwalten, indem du Produktkategorien erstellst und Produkte nach bestimmten Merkmalen sortierst.

Du kannst fixe Preise berechnen, "Pay what you want" anbieten oder kostenlose Produkte anbieten.

Es gibt keine zusätzlichen Gebühren von Sellfy für dritte Zahlungsanbieter.

Verkaufe physische Produkte, digitale Produkte und Abonnements

Das Tolle an Sellfy ist, dass du ALLES verkaufen kannst. Du kannst physische Produkte, digitale Produkte, Dienstleistungen und Abonnements verkaufen.

Aus diesem Grund ist Sellfy die beste Lösung für Blogger und Influencer, die ihre Produkte online verkaufen möchten.

Zum Beispiel kannst du eBooks, Videos, Audios, Musik und viele andere Arten von digitalen Dateien verkaufen. Du kannst ebenfalls Video-Streaming anbieten und damit das Risiko der Piraterie verringern und Download-Probleme beseitigen.

Wenn du auf der anderen Seite ein Influencer bist und T-Shirts verkaufen möchtest, kannst du das ebenfalls mit Sellfy tun.

Sellfy bietet eine kostenlose 14-tägige Testversion ohne Kreditkarte an.

Bette deinen Shop überall ein

Du kannst Buttons, Produkte oder deinen gesamten Online Shop überall einbetten - zum Beispiel auf deinem Social Media Profil oder deiner Website. Du kannst sogar deinen Online Shop in einem YouTube Video einbetten.

Email Marketing

Sellfy bietet ein integriertes Email Marketing Tool. Du kannst ganz einfach neue Abonnenten sammeln und Newsletter an bestehende Kunden und Abonnenten senden.

Abhängig von der Größe deiner Zielgruppe kannst du viel Geld sparen, wenn du Sellfy als Email Marketing Tool einsetzt.

Coupons & Upsells

Mit Sellfy kannst du ganz einfach Popups einrichten und Kunden deine Rabatte präsentieren. Du kannst ebenfalls Upselling-Funktionen nutzen.

Analytics

Sellfy bietet ein umfassendes Analytics Tool, das dir Websitenbesuche, Käufe, Conversions und Umsätze anzeigt. Du kannst ebenfalls Traffic-Quellen und die Top-Locations deiner Besucher analysieren.

Integrations

Sellfy bietet Integrationen für Zapier, Vimeo, Soundcloud, Facebook Messenger und weitere.

Mit Zapier kannst du deinen Sellfy Store mit mehr als 2.000 Anwendungen verbinden und Workflows automatisieren.

Sicherheit

Sellfy ist PCI-DSS-ready. Deine Kunden können über sichere Zahlungsanbieter wie PayPal oder Stripe bezahlen.

Du kannst automatisch die Email Adresse eines Kunden zu jeder Seite einer PDF-Datei hinzufügen, so dass jeder Kunde eine eindeutig gekennzeichnete Datei erhält. Darüber hinaus kannst du Käufer daran hindern, deine Dateien online freizugeben, indem du eindeutige Download-Links mit begrenzten Download-Versuchen vergibst.

Sellfy Nachteile

Nur zwei Zahlungsanbieter

Obwohl PayPal und Stripe zwei der besten Zahlungsanbieter sind, bieten andere Lösungen wie Ecwid viel mehr Optionen (70+).

200k Jahresumsatz mit dem höchsten Plan

Dein jährlicher Umsatz wird mit dem höchsten Plan auf $200k begrenzt. Wenn du diese Grenze überschreitest, musst du eine Gebühr von 2% auf den überschreitenden Betrag bezahlen.

Eingeschränkte Anpassungsmöglichkeiten

Die Templates von Sellfy sind modern und du kannst sie ebenfalls anpassen. Die Anpassungsmöglichkeiten sind jedoch begrenzt.

Zusammenfassung

Ich komme direkt zum Punkt - du kannst Sellfy für kleine Online Shops verwenden - es ist die ideale Lösung, wenn du digitale Produkte, Dienstleistungen oder Abonnements verkaufen willst.

Wenn du einen großen Online Shop aufbauen möchtest, verwende nicht Sellfy. Andere Shopsysteme sind dafür besser geeignet.

Sellfy bietet eine kostenlose 14-tägige Testversion ohne Kreditkarte an.

Baue dein Geschäft auf, online. 

Know How für Selbständige, Start Ups & kleine Unternehmen. Trete jetzt unserer Community bei und erhalte umfangreiches Praxiswissen rund um eBusiness, eCommerce & Online Marketing.
Wir respektieren Ihre Privatsphäre.
Copyright © 2021 · SMARTMINDED