Die 11 besten Newsletter Tools im Test

Du bist auf der Suche nach einem Newsletter Tool aber kannst dich nicht entscheiden, welches am besten zu dir und deinem Unternehmen passt?

Dann wird dir unser Artikel weiter helfen. Wir haben für dich die 11 besten Newsletter Tools genauestens unter die Lupe genommen und ihre Funktionen, die Benutzerfreundlichkeit, den Preis und den Support getestet.

Es handelt sich um diese 11 Tools:

  1. ActiveCampaign
  2. AWeber
  3. CleverReach
  4. GetResponse
  5. HubSpot
  6. Mailchimp
  7. Mailjet
  8. Moosend
  9. Quentn
  10. Rapidmail
  11. Sendinblue

Darüber hinaus geben wir unsere persönliche Einschätzung ab, für wen welches Tool am besten geeignet ist. Um auf Nummer Sicher zu gehen, werden wir dich natürlich auch bezüglich der DSGVO der einzelnen Tools aufklären.

Interessiert? Dann lasst uns starten.

Newsletter Tools: Überblick

KategorieNewsletter ToolKostenloser TarifBezahltarif
Umfangreichste E-Mail AutomationenActiveCampaignneinab $ 9 monatlich
Höchste ZustellbarkeitCleverreachjaab $ 9 monatlich
Bestes Tool für ProfisHubSpotjaab 41 € monatlich
Einfachstes Tool zur Erstellung von AutomatisierungenQuentnneinab 35 € monatlich
Hervorragender SupportAWeberjaab $ 19 monatlich
Hervorragendes Onboarding mit PopupsRapidmailneinab 9 € monatlich
Bestes Tool zur Erstellung von Popup FormularenMailerlitejaab $ 9 monatlich
Bester kostenloser FunktionsumfangSendinbluejaab 19 € monatlich
Beste Auswahl an TarifenGetResponsejaab 11 € monatlich
Bestes Einsteiger-ToolMailchimpjaab 11 € monatlich
Bester kostenloser Tarif für viele KontakteMailjetjaab $ 15 monatlich
Beste DatensicherheitMoosendneinab $ 7 monatlich

1. Active Campaign

Bei ActiveCampaign handelt es sich um eine amerikanische Cloud-Softwareplattform, welche Funktionen eines klassischen E-Mail-Marketing-Tools (beispielsweise Newsletter-Versand, E-Mail-Automation etc.) mit umfangreichen Vertriebs-Features  (beispielsweise CRM oder Sales Funnels) verknüpft. Es unterstützt nicht nur webbasierte Plattformen, sondern auch mobile Plattformen wie Android oder IOS Geräte.

Hier ist eine Übersicht, mit den Dingen du über ActiveCampaign erfahren wirst:

  • Wichtigste Funktionen
  • Weitere Funktionen
  • Preise
  • Vorteile und Nachteile
  • Für wen ist das Tool geeignet?
  • DSGVO

Wichtigste Funktionen

E-Mail Kampagnen Erstellung

Bevor du eine E-Mail Kampagne bei ActiveCampaign durchführen kannst, musst du erst einmal Kontakte hinzufügen, dies gelingt unter dem Menüpunkt “Kontakte“

ActiveCampaign Kontakte

Wenn du dann einige Kontakte hinzugefügt hast, musst du diese zu einer Liste zuordnen, denn deine E-Mails werden an diese Listen verschickt. Listen kannst du einfach über den Menüpunkt “Listen” erstellen und verwalten.

ActiveCampaign Listen

Wenn du nun deine erste E-Mail Kampagne erstellen willst, folge einfach unserem Guide:

Formularerstellung

Mit ActiveCampaign kannst du unter dem Menüpunkt “Websites” Formulare erstellen. Ein Formular kannst du mit dem Drag & Drop Editor gestalten.

Unser detailreicher Guide erklärt dir wie du unkompliziert ein Formular erstellen kannst:

Landing Page Erstellung

Unter dem Menüpunkt “Websites” kannst du zu dem Landingpages erstellen. Auch dabei kannst du wieder das Drag & Drop Prinzip nutzen.

Mit unserem Guide kannst du schnell und einfach deine erste Landing Page erstellen:

Weitere Funktionen

Neben den bereits vorgestellten Funktionen bietet dir ActiveCampaign noch viele weitere, dazu zählen:

  • Analyse & Reporting: Kampagnenleistung kann analysiert und optimiert werden, dies geschieht  in der Registerkarte “Berichte”
  • Automatisierungs-Vorlagen: 750 Vorlagen die genutzt werden können
  • CRM: Erstellung von Listen und Tags möglich
  • Landingpage Gestaltung: 56 responsive Landingpage-Vorlagen
  • Marketingautomatisierung: Nicht nur Kampagnen sondern auch Deals, E-Commerce, SMS und sogar die Kontaktverwaltung können automatisiert werden
  • Messaging: Verwaltung der  Konversationen in einheitlicher Oberfläche und Automatisierungsworkflows möglich
  • On-Site Tracking: Durch einen Code, welcher auf der Webseite installiert wurde, können Webseitenbesucher aktiv nachverfolgt werden

Preise

Du kannst bei ActiveCampaign aus 4 Tarifen auswählen, die mit steigenden Preis, auch am Funktionsumfang zunehmen. Da die Kosten auf Grundlage deiner Kontakte berechnet werden, solltest du dies bei deiner Wahl berücksichtigen.

Kontakte/
Tarif
Tarif: LiteTarif: PlusTarif: ProfessionalTarif: Enterprise
500$15 mtl./$9 jährl.$70mtl. / $49 jähr.$187 mtl. / $149 jähr.individuell
1000$30mtl. / $29jähr.$ 70 mtl. / $49 jähr.$187 mtl. / $149 jähr.individuell
5000$99mtl. / 79 jähr.$186 mtl. / $149 jähr.$262 mtl. / $209 jähr.individuell
10.000$174 mtl. / $139 jähr.$287 mtl. / $229 jähr.$ 424 mtl. / $339 jähr.individuell
50.000$ 424 mtl. / $339 jähr.individuellindividuellindividuell
100.000$687 mtl. /$ 549 jähr.individuellindividuellindividuell

Falls du noch weitere Informationen über die Tarife und ihre Funktionen haben möchtest, schau hier vorbei.

Vorteile und Nachteile

Das Tool bietet dir viele positive Eigenschaften aber auch einige negative Aspekte sollte nicht außer Acht gelassen werden:

VorteileNachteile
Benutzerfreundlicher Automatisierungs-BuilderLernkurve für Anfänger hoch
Garantierte hohe Zustellbarkeit der E-MailFortgeschrittene Funktionen können überfordern

Vielfältige Funktionen für fortgeschrittene

Nutzer

Konversationsfunktion (Vor-Ort-Chat) ist ein Add-On und nicht im Standardtarif

Leistungsfähiger E-Mail Builder mit

vielfältigen Möglichkeiten

Preis für jeden Tarif steigt mit der Anzahl der Kontakte

E-Mail-Liste können mit Tags und

Kategorien organisiert werden

Das Tool hat längere Ladezeiten

Anpassbare Anmeldeformulare zum

Einbetten auf deiner Website

Verschiedene Inhalte in deutscher oder englischer Sprache, können verwirren

Für wen ist das Tool geeignet?

Activecampaign ist besonders gut für kleine Unternehmen mit einem kleinen Budget geeignet. Für größere Unternehmen kann das Tool aber durch seinen Funktionsumfang auch nützlich sein.

Im Grunde passt das Tool für jedes Unternehmen, welches den Aufbau einer professionellen Online-Marketing-Strategie plant, denn es handelt sich um ein fortschrittliches Marketing-Automatisierungstool, welche durch seine unterschiedlichen Funktionen überzeugt.

DSGVO

Da die Server von ActiveCampaign in den Vereinigten Staaten positioniert sind, kann das Tool nur DSGVO konform genutzt werden, wenn einige Dinge beachtet und umgesetzt werden.

Um ActiveCampaign DSGVO konform zu nutzen kannst du:

  1. Einwilligungsformulare mit Checkboxen erstellen
  2. Einwilligungsformulare mit Bestätigungs-Opt-In erstellen

2. AWeber

Das in den USA, genauer gesagt Pennsylvania, ansässige Unternehmen AWeber ist seit über 20 Jahren im E-Mail-Marketing tätig. Einer ihrer größten Aussage ist, dass sie den Autoresponder erfunden haben.

Vor diesem Hintergrund ist es nicht verwunderlich, dass eine ihrer beworbenen Funktionen die Marketingautomatisierung ist.

In dieser Übersicht siehst du, welche Aspekte von AWeber wir nähern beleuchten werden:

  • Wichtigste Funktionen
  • Weitere Funktionen
  • Preise
  • Vorteile und Nachteile
  • Für wen ist das Tool geeignet?
  • DSGVO

Wichtigste Funktionen

AWeber bietet eine ganze Reihe von Funktionen die über das reine E-mail Marketing hinausgehen. Die 3 wichtigsten davon haben wir uns genauer angeschaut:

Anmeldeformulare erstellen

Mit AWeber kannst du ganz einfach Anmeldeformulare in 3 Schritten erstellen. Diese können dir dabei helfen, neue Abonnenten als Kontakte zu gewinnen. Das erstellte Formular kannst du ganz einfach per Copy and Paste auf deiner Webseite integrieren.

AWeber stellte eine Templates zur Verfügung, die dir bei der Erstellung deines eigenen Formulars als Inspiration dienen können.

Landing Pages erstellen

Mit AWeber kannst du auch Landing Pages erstellen. Wie das geht, erfährst du in diesem kompakten Guide:

E-Mails erstellen

Natürlich kannst du mir dem Tool auch ganz einfach E-Mail Vorlagen erstellen und diese anschließend versenden. Wie du das wichtigste Feature des Tool nutzt erfährst du im Folgenden:

Weitere Funktionen

Darüber hinaus bietet AWeber noch einige weitere nützliche Features, zum Beispiel:

  • Canva Integration: Du kannst in deine E-Mail Bilder und Grafiken einbauen, die du mit Canva erstellt hast. Das geht natürlich auch mit anderen Tools, allerdings hast du hier den Vorteil, dass Canva direkt in den Drag&Drop Editor integriert ist, sodass du du für die Bearbeitung auf Canva nicht mal den Tab wechseln musst.
  • Datenanalyse: AWeber stellt dir jede Menge Daten zur Verfügung, anhand derer du den Erfolg deiner Kampagnen bewerten kannst. Von der Frage, welche Sendungen anstehen bis hin zur Art und Weise, wie deine Kontakte auf deine Mails reagiert haben – das alles findest du in einem übersichtlichen Dashboard.
  • Segmentierung: Segmentierung erlaubt es dir, deine Kunden und Interessenten zu Kategoriesieren. Dadurch erhöhst du die Relevanz deiner E-Mails für die Kunden, da nämlich nur Kunden die E-Mails bekommen, die an dem jeweiligen Angebot interessiert sind.
  • A/B Testing: E-Mail-A/B-Tests sind ein hervorragendes Mittel, um herauszufinden, was bei deiner Zielgruppe ankommt und woran sie interssiert ist. Mit E-Mail-A/B-Tests kannst du dank bestimmter Daten herausfinden, welche deiner E-Mail Varianten den größtmöglichen Erfolg versprechen.
  • Autoresponder-Funktionalität: Ein E-Mail-Autoresponder ist eine Art der E-Mail-Automatisierung, bei der eine E-Mail-Nachricht automatisch auf der Grundlage bestimmter Kundeninformationen oder Aktionen eines Abonnenten ausgelöst wird.

Preise

AWeber bietet eine kostenlose Version seines Tools an. Allerdings kommt die kostenlose Version mit einem abgespeckten Funktionsumfang daher.

Eine Übersicht der Pläne und Preise findest du hier:

Name des TarifsPreis ab
AWeber FreeKostenlos
AWeber Pro$ 16.15

Preis bei n Kontakten:

Kontakte/

Tarif

Tarif:

Free

Tarif:

Pro (jährlich)

Tarif:

Pro (monatlich)

500Kostenlos$16.15$19.99
2500 $26.15$29.99
5000 $46.15$49.99
10.000 $66.15$69.99
25.000 $146.15$149.99

Wenn du mehr als 25.000 Kontakte erreichen möchtest, musst du dich bzgl. Preisfindung an AWeber direkt wenden.

Vorteile und Nachteile

VorteileNachteile
Sehr viele EinführungsguidesEinige templates wirken veraltet
Super KundensupportUnfaire Abrechnung für Abonnements (abgemeldete Kontakte werden auch gezählt)
Landing Page VorlagenEinige erweiterte Features fehlen (bspw. spam und Design tests)
Tracking Feature für Sales 
Direkte Canva Integration 
Sämtliche E-Mail Vorlagen sind responsive 

Für wen ist das Tool geeignet?

Wenn du deine E-Mails bis ins kleinste Detail anpassen willst, wirst du mit AWeber besonders glücklich werden. Es gibt dir die größtmögliche Kontrolle über deine E-Mail-Marketing Kampagnen. Außerdem ist das Dashboard sehr benutzerfreundlich.

Du solltest allerdings einige Grundkenntnisse in Englisch haben, da das Tool nur auf Englisch erhältlich ist.

Grundsätzlich ist das Tool sehr gut für Einsteiger geeignet, nicht nur weil die kostenlose Version bereits die wichtigsten Funktionen beinhaltet. Die zahlreichen Einführungsguides sind für Anfänger enorm hilfreich und können das On-Boarding bedeutend einfacher gestalten.

DSGVO

Laut eigenen Angaben wird das Thema Datenschutz von AWeber sehr ernst genommen und entspricht wohl dem GDPR.

3. CleverReach

CleverReach ist ein E-Mail Marketing Tool, welches auf zielgruppenoriente Marketingkampagnen spezialisiert ist.

Im deutschsprachigen Raum ist CleverReach als eines der größten Do-It-Yourself  E-Mail Marketing Tools bekannt, was vor allem an seinem intuitiven Drag & Drop Newsletter Editor liegt.

Mit diesem kannst du in wenigen Minuten Newsletter erstellen, welche responsiv sind und zielgruppenrelevant.

Hier ist eine Übersicht, mit den Dingen du über CleverReach erfahren wirst:

  • Newsletter Erstellung
  • Formularerstellung
  • Umfragenerstellung
  • Weitere Funktionen
  • Preise
  • Vorteile und Nachteile
  • Für wen ist das Tool geeignet?
  • DSGVO

Wir haben dem Tool auch einen eigenen Artikel gewidmet, dort findest du noch weitere Informationen.

Wichtigste Funktionen

Newsletter Erstellung

Um Newsletter zu gestalten, bietet dir CleverReach einen intuitiven Drag & Drop Editor.

Neben automatischen Newslettern kannst du auch einmalige Newsletter erstellen.

Die Erstellung der beiden unterscheidet sich nicht.

Wir haben dir einen Guide erstellt, welcher dir bei der Erstellung deines ersten Newsletters behilflich sein soll:

Formularerstellung

Mit CleverReach kannst du unterschiedliche Formulare erstellen.

CleverReach unterteilt die Formulare in zwei große Gruppen:

  1. Formulare zur Anmeldung zu diesen gehören:  Anmeldeformular, Anmeldehinweise, Anmeldebestätigung, Opt- In E-Mail und “Anmeldung erfolgreich” E-Mail
  2. Formulare zur Abmeldung zu diesen gehören: Abmeldeformular, Abmelde-Hinweis, Opt-Out E-Mail und Abmelde-Bestätigung

Umfragenerstellung

Die Erstellung von Umfragen gelingt mit CleverReach unkompliziert und schnell.

Es gibt zwei Arten der Umfragen, die du erstellen kannst:

1. Net Promoter Score (NPS) – Umfragen: Du kannst Umfragen mit einer Skala von 1-10 erstellen, um beispielsweise die Zufriedenheit deiner Kunden festzustellen.

CleverReach Net Promoter Score

Sobald deine Umfrage von Empfängern durchgeführt wurde, kannst du die Daten in einer Übersicht einsehen:

CleverReach Umfrage Dateien zusammenfügen

2. “Ja oder Nein” – Umfragen: Um eine schnelle Antwort auf Fragen wie “Sind sie zufrieden?” oder “Würden Sie uns weiterempfehlen?”  zu erhalten, kannst du “Ja oder Nein” Fragen nutzen.

CleverReach Ja/Nein Umfrage

Sobald deine Umfrage von Empfängern durchgeführt wurde, kannst du die Daten in einer Übersicht einsehen.

CleverReach Umfrageergebnisse

Weitere Funktionen

Weitere Funktionen von CleverReach sind:

  • Die Empfänger Verwaltung: Es können An- und Anmeldeformulare eingebunden werden, Segmentierungen vorgenommen werden, Gruppen angelegt werden und Statistiken zu den Empfängern eingesehen werden
  • Das Newsletter versenden: Ein personalisierter Versand mit eigenen Absenderadressen, A/B Tests und ein Qualitätscheck vor dem Versand sind möglich. Außerdem kann ein kostenloser Testversand und zeitgesteuerter Versand genutzt werden.
  • Vollautomatisierte Mailings: Durch eine Marketing Automation können Kampagne in einem Baukastenprinzip erstellt werden. Es gibt einen Autoresponder und Follow-Up-Kampagnen, Umfrage-Mailing und Reaktivierungs-Mailings möglich.
  • Reporting & Tracking: Es können die Öffnungsraten, Klickraten, Bounces (nicht zustellbare E-Mails) und An/Abmeldungen nachvollzogen werden. Zusätzliche Tracking-Tools wie Google Analytics können mit CleverReach verbunden werden.
  • Qualität, Whitelisting und Spam-Tests: Das SPF (Sender Policy Framework) Verfahren wird unterstützt, dabei handelt es sich um ein Spamschutz-Verfahren zur Sender-Authentifizierung. DKIM Verfahren kennzeichnet die Authentizität des Absenders. CleverReach verfügt über sichere Daten- und Serverstandorte und erfüllt die Anforderungen an den Datenschutz.

Preise

Dir werden bei CleverReach 4 unterschiedliche Preistarife angeboten:

CleverReach Preise

Hier ist eine Übersicht für die Preise der einzelnen Tarife mit steigender Kontaktanzahl:

Kontakte/

Tarif

Tarif: Essential

(pro Monat)

Tarif:Flex

(pro Monat)

Tarif: Enterprise

(pro Monat)

2509 €24 €499 €
100020 €24 €499 €
500060 €24 €499 €
10.000100 €24 €499 €
50.000400 €24 €499 €
100.000750 €24 €499 €

Falls du weitere Informationen zu den Tarifen haben willst, schau hier vorbei.

Vorteile und Nachteile

Ein kurzer Überblick über die größten Vorteile und Nachteile von CleverReach:

Vorteile Nachteile 
In den kostenpflichtigen Tarifen viele FunktionenViele Funktionen sind nicht im Gratis Tarif inkludiert  (z.B A/B Tests)
Newsletter Editor mit Drag & Drop Editor ist intuitiv und übersichtlichDie Formularerstellung hat keinen Drag & Drop Editor
In den kostenpflichtigen Tarifen viele Newsletter Vorlagen/ TemplatesBei dem Gratis Tarif gibt es nur 3 Newsletter Vorlagen
Automationsmodul THEA, mit dem es möglich ist automatisierte Kampagnen in einer Workflow-Ansicht zu erstellenIn der kostenlosen Version kann die Eigenwerbung von CleverReach nicht aus den E-Mails entfernt werden
 Nur E-Mail Support oder ein  Kontaktformular können in dem gratis Plan genutzt werden

Für wen ist das Tool geeignet?

Durch seine unterschiedlichen Preispläne kann CleverReach von Selbstständigen bis hin zu großen Firmen genutzt werden.

Der kostenlose Tarif bietet sich besonders für Selbstständige, Start-ups oder aber auch kleine Unternehemen an, da diese so ihr Budget schonen können. Und größere Firmen können einen der kostenpflichtigen Tarife auswählen um die umfassenden Profitools (z.B. A/B Test) zu nutzen.

DSGVO

CleverReach ist DSGVO-konform und ermöglicht dir damit eine rechtskonforme Nutzung in Deutschland.

Damit dein E-Mail Marketing DSGVO konform ist, hat dir CleverReach eine übersichtliche Checkliste erstellt:

CleverReach DSGVO

Eine Auflistung mit unterschiedlichen Fragen/Antworten zu der DSGVO findest du hier.

Außerdem bietet dir CleverReach eine DSGVO-Sprechstunde in Form eines Online Formulars an. Dort kannst du deine Fragen zu dem Thema stellen.

Wenn du weitere Informationen zu dem Tool CleverReach möchtest, schau gerne bei diesem Artikel vorbei.

4. GetResponse

Getresponse Homepage

GetResponse hat vor vielen Jahren als E-Mail-Marketing Tool gestartet und hat sich seitdem stark weiterentwickelt. Durch die vielen Funktionen und Features, welche über die Jahre dazu gekommen sind, hat sich das Tool erfolgreich zu einem ganzheitlichen Marketing Tool für große und kleine Unternehmen entwickelt.

Hier ist eine Übersicht, mit den Dingen du über GetResponse erfahren wirst:

  • Wichtigste Funktionen
  • Weitere Funktionen
  • Preise
  • Vorteile und Nachteile
  • Für wen ist das Tool geeignet?
  • DSGVO

Wichtigste Funktionen

Als Marketing Tool hält GetResponse viele Funktionen für seine Nutzer bereit, von der Erstellung und Versendung von E-Mails bis zur Erstellung der eigenen Website.

Das Tool schneidet vor allem bei der Benutzerfreundlichkeit sehr gut ab. Die Benutzeroberfläche des Tool kann in über 20 Sprachen verwendet werden, darunter auch Deutsch. Zudem stehen einem 24/7 Chat Support zur Verfügung sowie auch E-Mail Support und das bereits in der kostenlosen Version. Der Chat Support kann dabei in englischer Sprache unterstützen und der E-Mail Support sogar in 8 verschiedenen Sprachen.

E-Mail Marketing

In der Hauptfunktion, welche getestet wurde, dem Erstellen von Newslettern und alles was dazu gehört, kann sich das Tool ebenfalls sehen lassen.

Landing Pages erstellen

Du kannst bei GetResponse auch Landing Pages erstellen, welche du ganz einfach von Dashboard aus beginnen kannst. Dafür musst du nur auf den Reiter links klicken.

Formularerstellung

Auch die Formulare kannst du von deinem Dashboard aus beginnen. Klicke dazu einfach auf und wähle deine nächsten Schritte aus:

Weitere Funktionen

Neben der Hauptfunktion der Erstellung von Newslettern kannst du außerdem noch weitere Features genießen:

  • Autoresponder zur Erstellung automatisierter E-Mail Vorgänge
  • manuelle Segmentierung deiner Kontakte
  • A/B Tests zur optimalen Performance
  • Statistiken der Newsletter Kampagnen: Öffnungsraten, Klickraten, Zustellraten, Bounce Raten, Spam Beschwerderaten, Abmelderaten, Öffnungen auf Endgeräten, Klicks auf Endgeräten, Top E-Mail Domains etc.
  • Statistiken der Webseiten/Formulare/Popups: Traffic, Klick Tracking, Seitenaufrufe etc.
  • zahlreiche Integrationen: WordPress, Shopify, WooCommerce, Slack, Zapier, PrestaShop, Drupal, Paypal, Magento, Amazon Payments, Facebook, Twitter, Zoho etc.

Preise

Bei GetResponse ist für jeden der passende Tarif dabei. Für kleine bis mittlere Unternehmen bietet das Tool vier verschiedene Tarife. Einen kostenlosen Tarif sowie drei weitere kostenpflichtige Tarife: E-Mail Marketing, E-Mail Automation, ECommerce Marketing.

Der Tarif E-Mail Marketing beginnt dabei ab einem Preis von 16 €, der Tarif E-Mail Automation ab 54 € und der ECommerce Marketing Tarif ab 106 €. Die Preise orientieren sich dabei an der Anzahl der Kontakte und steigen je mehr Kontakte du benötigst. Für die größeren und großen Unternehmen bietet GetResponse ebenfalls Optionen an: Die Tarife Max und Max². Hier werden die Pläne an die Bedürfnisse der Unternehmen eigens angepasst und optimiert.

Kontakte/

Tarif

Tarif:

EMail Marketing

Tarif:

Marketing Automation

Tarif:

ECommerce Marketing

100016 €54 €106 €
500048 €82 €149 €
10.00069 €99 €169 €
50.000259 €319 €389 €
100.000469 €519 €599 €

Vorteile und Nachteile

Wenn wir somit die Vor- und Nachteile des Tools betrachten, fällt auf, dass man bereits für wenig Geld viele Funktionen bekommt. Der einzige Nachteil daran ist, wenn du viele Kontakte hast, wird auch das Tool teuer. Dennoch kann man die vielen Vorteile des Tools in Anbetracht der oben genannten Features nicht abstreiten.

VorteileNachteile
Drag-&-Drop Editor bei allen Buildern vorhandenbei vielen Kontakten nicht mehr billig
einfacher intuitiver Aufbau: hohe Benutzerfreundlichkeit 
viele Statistiken auch für fortgeschrittene Nutzer 
Oberfläche in vielen Sprachen nutzbar 
Support in mehreren Sprachen möglich 

Für wen ist das Tool geeignet?

Das Tool ist dabei nicht nur für Fortgeschrittene und Profis geeignet sondern auch für Anfänger, denn es zeichnet sich durch seine übersichtliche und intuitiv zu benutzende Oberfläche aus. Hinzu kommen Guides, welche in Form von Popups die ersten Schritte, wenn gewünscht, erklären.

Wenn du dich genauer über dieses Tool informieren möchtest, kann ich dir diesen Artikel empfehlen: GetResponse Test 2022.

DSGVO

Mit den Einwiliigungsfeldern von GetResponse bist du komplett DSGVO Konform und transparent. Du kannst es deinen Kontakten somit ermöglichen, die Einwilligung schon bei der Anmeldung zu erledigen. Dabei kannst du alle Änderungen detailliert verfolgen und bist in allen EU Ländern und in Kalifornien Konform.

5. HubSpot

Hubspot Homepage

HubSpot ist ein amerikanisches Unternehmen, das eine All-in-one-Plattform für Inbound-Marketing, Sales, CRM und Kundenservice entwickelt hat. Mit HubSpot kannst du nicht nur Content Marketing Strategien mit passenden Blog erstellen, sondern auch E-Mail Kampagnen, Landing Pages und Call To Actions (CTAs). Außerdem sind detaillierte Webanaylsen möglich und deine Arbeit kann durch Suchmaschienenoptimierung (SEO) unterstützt werden.

Eine Besonderheit ist außerdem, dass du unterschiedliche Dashboards nutzen kannst, das kann die Struktur deiner Arbeitsweise unterstützen. Hier ist ein Überblick über die Dashboard-Bibliothek und zu dieser gelangst du über den Menüpunkt “Berichte”.

Die folgenden Dinge wirst über HubSpot erfahren:

  • Wichtigste Funktionen
  • Weitere Funktionen
  • Preise
  • Vorteile und Nachteile
  • Für wen ist das Tool geeignet?
  • DSGVO

Wichtigste Funktionen

Auch für HubSpot haben wir dir für die wichtigsten Funktionen ( E-Mail Kampagnen, Formulare und Landing Pages) Guides erstellt, mit denen dir der Umgang mit der Software leichter fallen wird.

Auf die weiteren Funktionen werden wir aber natürlich auch eingehen.

E-Mail Kampagne Erstellen

Die E-Mail Kampagnen Erstellung gelingt mit HubSpot mit etwas Übung leicht. Du kannst einen Drag & Drop Editor nutzen, dieser vereinfacht die Arbeit. Neben der Verwaltung der erstellten E-Mails (z.B. Sortierung nach Entwürfen, geplante E-Mails, gesendete E-Mails und Archivierte E-Mails), werden dir auch verschiedene Analyse Methoden geboten.

Wie du eine E-Mail Kampagne erstellen kannst, erfährst du in unserem Guide:

Formularerstellung

Formulare kannst du mit HubSpot ebenfalls erstellen. Du findest sie unter dem Menüpunkt “Marketing”. 

Dir stehen 5 Formulartypen zur Auswahl:

  1. Eingebettetes Formular
  2. Eigenständige Seite
  3. Pop-Up Feld
  4. Dropdown-Banner
  5. Einblend Feld Links/Rechts

Wie bei den E-Mail Kampagnen kannst du auch bei den Formularen auf umfangreiche Analyse zurückgreifen. 

Nun wollen wir dir noch erklären, wie du ein Formular erstellen kannst: 

Landing Page Erstellung

Landing Pages sind bei HubSpot ebenfalls unter dem Menüpunkt “Marketing zu finden. Dort gibt es dann den Unterpunkt “Website” und dort kannst du dann Landing Pages, Website-Seiten und Blog Seiten erstellen. 

Dir steht auch wieder ein Drog & Drop Editor zur Verfügung und du kannst in der kostenlosen Version aus über 25 Vorlagen Designs das passende auswählen.

Wenn du dich fragst, wie du nun eine Landing Page erstellen kannst, klicke dich einfach durch unseren Guide:  

Weitere Funktionen

HubSpot bietet dir noch eine Vielzahl andere interessanter Funktionen (viele davon sind leider aber kostenpflichtig). Hier ist eine Auswahl der weiteren Funktionen:

  • Erstellung von CTAs: Durch die Erstellung von Call To Actions (z.B. als Button) kannst du Besucher leicht zu Leads konvertieren
  • Sehr viele Integrationen: Über 1000 Addons wie beispielsweise WooCoomerce, Zapier, Trello, Shopify, WordPress etc.
  • Automatisierungen: Du kannst ganze Workflows mit HubSpot automatisieren, dadurch wird dein Arbeitsaufwand geringer
  • HubSpot APP: Nutze die Software über eine App und erhalte auch dort die wichtigsten Inhalte für dein Marketing
  • Smart Content: Durch automatisierte Tipps zur Optimierung (z.B Betreffzeilen, E-Mail-Inhalten usw.) kannst du die Effektivität deiner E-Mail verbessern

Preise

Neben der kostenlosen Version von HubSpot kannst du auch einen der 3 kostenpflichtigen Tarife auswählen. Da die Preise auf Grund der Marketingkontakte berechnet werden, solltest du darauf acht geben, dass die Preise mit vielen Kontakten schnell steigen können.

HubSpot Preise

Hier ist eine Übersicht für die Preise der einzelnen Tarife mit steigender Kontaktanzahl:

Kontakte/

Tarif

Tarif: Starter (pro Monat)

Tarif: Professional

(pro Monat)

Tarif:

Enterprise (pro Monat)

100017 €
500079 €947 € (für 7.000 Kontakte)
10.000144 €1.153 € ( für 12.000 Kontakte )2.944 €
50.000662 €2.628 € (für 52.000 Kontakte)3.312 €
100.0001.310 €3.727

Du willst noch mehr über die Preise erfahren? Dann schau hier vorbei.

Vorteile und Nachteile

Welche positive und negative Eigenschaften mit HubSpot verbunden sind, erfährst du auf einen Blick durch die Tabelle:

Vorteile Nachteile
Stellt eine zentrale Sammelstelle für sämtliche Daten (All-in-one-Lösung)Hohe Lernkurve zu Beginn
Ausführlicher EinführungsguideMenü teilweise unübersichtlich gestaltet (einige Untermenüpunkte)
Unterschiedliche Dashboards können erstellt werden (z.B. für die Marketing Plattform Performance oder E-Mail-Übersicht)Automatisierungen wie Workflows sind nur in kostenpflichtigen Tarifen erstellbar
Simpler und intuitiver Drag & Drop EditorA/B Test nicht in kostenloser Version nutzbar
Viele Analysen werden geboten (z.B bei Formularen)Werbung von HubSpot kann im kostenlosen Tarif nicht entfernt werden (z.B bei Landingpages)
Die Software ist in sehr vielen Sprachen nutzbar (über 20) 

Für wen ist das Tool geeignet?

Durch die kostenlose Grundfunktionen eignet sich HubSpot schon für kleine Unternehmen, denn sie können so ihre Marketingmaßnahmen zentral verwalten und beobachten. Aber Achtung die Einarbeitungszeit sollte nicht unterschätzt werden, denn sonst entfaltet das Tool nicht sein volles Potenzial.

Die vielen erweiterten (kostenpflichtigen) Funktionen machen HubSpot aber auch für mittlere Unternehmen bzw. große Unternehmen interessant.

DSGVO

Du kannst HubSpot DSGVO konform nutzen, denn es besitzt mittlerweile einen Serverstandort in Deutschland und es wurden Module entwickelt, die eine DSGVO-konforme Nutzung ermöglichen.

Wie du diese Settings aktivierst und einsetzt, erfährst du hier.

Es gibt außerdem einen Leitfaden, welcher dir erklärt wie du das Tool DSGVO konform nutzen kannst. Der Leitfaden wird bei Änderungen stets aktualisiert. Hier gelangst du zu dem Leitfaden.  

6. Mailchimp

Mailchimp ist ein cloudbasierter Newsletter Management Dienst mit Hauptsitz in Atlanta. Das US-amerikanische Unternehmen bietet mit seinem Tool die Möglichkeit Newsletter zu erstellen und mit Hilfe von Performance Statistiken die laufenden Kampagnen zu verwalten. 

Hier ist eine Übersicht, mit den Dingen du über Mailchimp erfahren wirst:

  • Wichtigste Funktionen 
  • Weitere Funktionen
  • Preise 
  • Vorteile und Nachteile
  • Für wen ist das Tool geeignet?
  • DSGVO

Wichtigste Funktionen

Das Tool hat einige Funktionen inne von der Erstellung von Newslettern über Formulare bis hin zur Erstellung von Landing Pages. 

E-Mail Marketing

Wenn es um die Erstellung von Newslettern geht, kannst du den Editor nutzen und entweder selbst eine Vorlage für ein Template erstellen oder eine vorgefertigte Vorlage auswählen. Dabei kannst du aus über 50 Vorlagen wählen, wobei du in der kostenlosen Version zwar keine große Auswahl hast, aber diese dennoch durch gut nutzen kannst. 

Durch den enthaltenen Drag &Drop Editor kannst du die Vorlagen gut anpassen und mit dem Creative Assistant einige Features einfügen. Wenn du eine Vorlage nutzen möchtest die dir nicht kostenlos zur Verfügung steht benötigst du ein Upgrade.

Landing Page erstellen

Mit Mailchimp hast du nicht nur die Möglichkeit Newsletter zu erstellen, sondern du kannst auch Landing Pages gestalten. Dazu musst du einfach auf deinem Dashboard auf „Create“ klicken und dann auf „Landing Page“.

Weitere Funktionen

Neben der Hauptfunktion der Erstellung von Newslettern kannst du außerdem noch weitere Features genießen:

  • Erstellung von einfachen Formularen
  • Autoresponder für automatisierte Mails
  • manuelle Segmentierung deiner Kontakte
  • Statistiken zu Kampagnen: successful deliveries, total opens, last opened, click per unique opens, total clicks, abuse reports, click rate, open rate, 24 h performance, social performance etc.
  • Integrationen: WordPress, Shopify, WooCommerce, Zapier, Facebook, Magento, Salesforce etc.

Preise

MailChimp Preise

Mailchimp bietet insgesamt vier Tarife an, wobei einer kostenfrei zu nutzen ist. Die anderen drei Tarife Essentials, Standard und Premium berechnen sich ab einem Grundpreis, welche je nach Anzahl deiner Kontakte steigen. Der Tarif Essentials beginnt ab einem monatlichen Grundpreis von 11 €, der Standard Tarif ab 17 € und der Premium Tarif ab 287 €.

Kontakte/

Tarif

Tarif:

Premium

Tarif:

Standard

Tarif:

Essentials

1000287 €57 €22 €
5000287 €87 €57 €
10.000287 €110 €84 €
50.000671 €345 €287 €
100.000791 €580 € 

Vorteile und Nachteile

VorteileNachteile
hoher Umfang des Drag-&-Drop Editorkleine Auswahl an Templates bei Landing Page Builder
Artikel als Guide zum ToolFormularerstellung sehr rudimentär, keine Individualisierungsmöglichkeiten
in kostenloser Version in den ersten 30 Tagen E-Mail SupportLogo von Mailchimp wird in den Kampagnen angezeigt
Chat-Supportkeine A/B Tests in der kostenlosen Version
Support in mehr als fünf Sprachennur in Englisch nutzbar
Umfrageerstellung möglich 

Für wen ist das Tool geeignet?

Wer kein großes Schnick Schnack Tool sucht, wird mit diesem Tool fündig. Auch wenn es keinen Einführungsguide im Sinne von Popups gibt, schlägt das Tool die ersten Schritte vor, um zum Beispiel einen Newsletter zu erstellen. Da das Tool vier Tarife anbietet, darunter ein kostenloser Tarif, eignet es sich für kleine und mittlere Unternehmen besonders gut

DSGVO

Da Mailchimp ein US-amerikanisches Unternehmen ist, muss es die DSGVO grundsätzlich nicht einhalten, was bedeutet das es für Unternehmen mit DSGVO Konformität keine Lösung ist.

Zwar kannst du DSGVO Felder einarbeiten in deinen Formularen, um die Zustimmung deiner Kunden für die Verabeitung der Daten in einem Drittland einzuholen, doch die Rechtslage dazu ist und bleibt fragwürdig. Wenn du auf der sicheren Seite sein möchtest, empfehle ich dir ein Tool zu nutzen, welche die DSGVO Bestimmungen sicher einhalten kann.

Hier findest du die besten Mailchimp Alternativen: Die Top 20 Mailchimp Alternativen für dein E-Mail Marketing.

7. Mailjet

Mailjet ist ein Newsletter Tool, welches nicht nur einen guten E-Mail Builder und eine übersichtliche Kontaktverwaltung bietet sondern auch die Möglichkeit SMS zu verschicken und zu verwalten. 

Hier ist eine Übersicht, mit den Dingen du über Mailjet erfahren wirst:

  • Wichtigste Funktionen 
  • Weitere Funktionen
  • Preise 
  • Vorteile und Nachteile
  • Für wen ist das Tool geeignet?
  • DSGVO

Wichtigste Funktionen

E-Mail Marketing

Die Hauptfunktion des Tools ist es ganz klar Newsletter zu erstellen und zu verwalten. Wenn du eine E-Mail Kampagne erstellen willst, musst du zunächst einige Informationen zu deiner Kampagne angeben wie zum Beispiel den Namen der Kampagne oder deine Kontaktliste. Wenn du diese noch nicht erstellt hast kannst du auch erst einmal damit beginnen den Inhalt deines Newsletters zu erstellen. 

Weitere Funktionen

Neben der Hauptfunktion der Erstellung von Newslettern kannst du außerdem noch weitere Features genießen:

  • automatische Segmentierung deiner Kontakte anhand von Filtern
  • Erstellung von SMS
  • Autoresponder für automatisierte Mails
  • Statistiken von Kampagnen: Zustellraten, Kontaktinteresse, Top Links, E-Mail Anbieter, Performance Links etc.
  • Integrationen: WooCommerce, WordPress, Zapier, Trello, PrestaShop, Magento, LightSpeed, ActiveCampaign, Facebook, Joomla, Keap, Zoho etc. 

Preise

Mailjet Preise

Neben einem kostenlosen Tarif gibt es drei weitere kostenpflichtige Tarife: Essential, Premium und Custom. Die Preise der Tarife werden dabei über die Anzahl der zu versendenden E-Mails berechnet.

Den Tarif Essential kannst du dabei ab 14 € monatlich nutzen und 15.000 E-Mails pro Monat versenden. Mit dem Tarif Premium kannst du für 23 € monatlich 15.000 E-Mails pro Monat versenden und alle Essential Funktionen nutzen sowie einige weitere Funktionen.

Wenn du ein individuelles Angebot haben möchtest kannst du den Tarif Custom auswählen. Außerdem bietet das Tool einen Zustellbarkeitsdienst für Großunternehmen an bei über 500.000 zu versendenden E-Mails. Und noch ein kleiner Tipp, wenn du deine Abrechnung auf jährlich setzt bekommst du 10 % Rabatt.

Kontakte/

Tarif

Tarif:

Essential

Tarif:

Premium

10001423
50001423
10.0001423
50.00032 €45 €
100.00032 €85 €

Vorteile und Nachteile

Bei Betrachtung der Vor- und Nachteile des Tools, fällt der gute Preis zuerst in Auge, nicht nur ist es möglich das Tool kostenlos zu nutzen, sondern kannst du noch weitere leistungsstarke Tarife wählen für wenig Geld.

VorteileNachteile
Kundenservice anhand von Ticket (Antwort innerhalb von 24 h)A/B Tests nicht in der kostenlosen Version verfügbar
Tool in über fünf verschiedenen Sprachenkeine Erstellung von Landing Pages
Einstiegsguides + Tool eigene Artikelkeine Erstellung von Formularen
sehr übersichtlich 
hohe Benutzerfreundlichkeit 
gegen Aufpreis Möglichkeit SMS zu verschicken 

Für wen ist das Tool geeignet?

Das Tool ist vor allem für kleine Unternehmen geeignet sowie Unternehmen, welche ausschließlich einen Newsletter Service suchen. Da das Tool keine weiteren Funktionen bietet wie einen Website- oder Landing Page Builder, ist das Tool recht günstig.

DSGVO

Da auch Mailjet einer amerikanischen Muttergesellschaft unterliegt, ist hier der Schutz vor Zugriff durch fremde Dritte nicht gegeben. Trotzdem schreibt das Unternehmen selbst seit 2017 der DSGVO zu unterliegen, sodass man sich bei möglichen Problemen an den Kundenservice wenden solle.

Doch fraglich ist dabei weiterhin, wenn das Tool wirklich in allen Zügen DSGVO Konform ist, wieso bewirbt Mailjet dies dann nicht? Also hier das gleiche Fazit wie bei den meisten anderen Tools, wer wirklich DSGVO Konformität möchte, sollte sich eher bei Tools wie GetResponse oder Sendinblue umsehen.

8. Moosend

Moosend ist eine E-Mail-Marketing Plattform, mit der du nicht nur Newsletter erstellen und verschicken kannst, sondern auch vieles mehr. Zum Beispiel kannst du einige Funktionen zusätzlich dazu nutzen, welche es dir erlauben deine Website attraktiver zu gestalten und deine Kunden glücklich zu machen. 

Hier ist eine Übersicht, mit den Dingen du über Moosend erfahren wirst:

  • Wichtigste Funktionen 
  • Weitere Funktionen
  • Preise 
  • Vorteile und Nachteile
  • Für wen ist das Tool geeignet?
  • DSGVO

Wichtigste Funktionen

E-Mail Marketing

In der Hauptfunktion der Newsletter Erstellung steht das Tool auch sehr solide da und kann sich mit den über 50 Vorlagen durchaus sehen lassen. Dabei hast du die Möglichkeit eine vorgefertigte Vorlage auszuwählen oder eine leere Vorlage. 

Der Editor schneidet hier sehr gut ab. Die einzige Verbesserungsmöglichkeit besteht in der Vielfalt der Vorlagen, da viele Templates recht saisonal abhängig gestaltet sind. 

Landing Page erstellen

Mit Moosend hast du außerdem die Möglichkeit Landing Pages zu erstellen und zu gestalten. Dafür gehst du ähnlich wie bei der Erstellung der Newsletter vor:

Formularerstellung

Neben den Newslettern und Landing Pages kannst du außerdem Formulare erstellen. Mit den Formularen kannst du deine Besucher dazu anregen sich in den Newsletter einzutragen oder andere Kontaktdaten zu hinterlegen, um spezielle Angebote zu erhalten.

Weitere Funktionen

Neben der Hauptfunktion der Erstellung von Newslettern kannst du außerdem noch weitere Features genießen:

  • Autoresponder zur Erstellung automatischer E-Mails
  • automatische Segmentierung deiner Kontakte möglich
  • Integrationen: WordPress, Zapier, Salesforce etc.
  • Statistiken zu deinen Kampagnen: Aktivität Abonnenten, angemeldete Abonnenten, nicht zustellbar, archiviert, Engagement nach Tag, Top Standorte etc.

Preise

Moosend Preise

Moosend bietet neben der 30-tägigen Testversion zwei weitere Tarife an: Pro und Enterprise. Der Pro Tarif richtet sich dabei im Preis nach der Anzahl deiner Kontakte an die du Newsletter verschicken willst und beginnt ab $ 9 monatlich. Der Tarif Custom beinhaltet ein individuelles Angebot für welches du dich an den Service des Tools wenden musst. Für den Pro Tarif zahlst du zum Beispiel für 1000 Kontakte $ 16 oder für 50.000 Kontakte $ 315 im Monat.

Kontakte/

Tarif

Tarif:

Pro

1000$ 16
5000$ 48
10.000$ 88
50.000$ 315
100.000$ 624

Vorteile und Nachteile

Moosend ist eines der Tools das uns positiv überrascht hat, da wir keine großen Nachteile in dem Tool feststellen konnten und die Preis-Leistung des Tools sehr solide da steht.

VorteileNachteile
A/B Testskeine extravaganten Statistiken
solide Benutzerfreundlichkeitkeine kostenlose Version
Oberfläche kann in mehr als fünf verschiedenen Sprachen genutzt werdenkeine Erstellung von eigenen Vorlagen durch HTML oder ähnliches möglich
Support per E-Mail oder Chat (schnelle Hilfe durch Mitarbeiter) 
Einführungsguide + Popups inkl. Tipps 
hohe Datensicherheit 

Für wen ist das Tool geeignet?

Insgesamt ist das Tool recht übersichtlich angelegt, sodass sich die Reiter von selbst erklären. Das macht den Einstieg in das Tool auch für E-Commerce Einsteiger leicht. Grundsätzlich ist das Tool dennoch für kleine bis mittelgroße Unternehmen geeignet. Wer eine kostenlose Version nutzen möchte, sollte sich bei einem anderen Tool umsehen.

DSGVO

Moosend erfüllt bereits seit Ende 2017 die höchsten Datenschutzbestimmungen des GDPR (General Data Protection Regulation). Somit kannst du im Bezug auf Datenschutz bei Moosend völlig unbesorgt sein. Du kannst dich sogar wenn du es noch genauer wissen willst an den Datenschutzbeauftragten (DPO) wenden.

9. Quentn

Quentn Dashboard

Quentn ist ein deutsches Software-Unternehmen, welches in Potsdam ansässig ist. Das Unternehmen wurde im Jahr 2016 von Christian König und Daniel Dirks gegründet.

Die Idee von Quentn war es, ein benutzerfreundliches und performantes E-Mail-Marketing-Tool auf den Markt zu bringen. Das ist dem Unternehmen auch gelungen, soviel kann ich schon vorwegnehmen. Quentn ist dabei vor allem auf kleine und mittlere Unternehmen ausgelegt.

In dieser Übersicht siehst du, welche Aspekte von Quentn wir nähern beleuchten werden:

  • Wichtigste Funktionen
  • Weitere Funktionen
  • Preise
  • Vorteile und Nachteile
  • Für wen ist das Tool geeignet?
  • DSGVO

Wichtigste Funktionen

Quentn bietet dir eine ganze Reihe an Funktionen.

Dabei möchten wir dir die zwei wichtigsten Funktionen genauer vorstellen, bevor wir dir zeigen, was du mit Quentn noch alles machen kannst.

Kampagnenerstellung

Mit Quentn kannst du spielerisch leicht eine E-Mail Kampagne starten. Der Drag & Drop Editor ist intuitiv zu bedienen, sodass jeder Nutzer gut damit zurecht kommt.

In dem Bilderkarussell gehen wir auf die einzelnen Schritte ein, die du machen musst um deine Kampagne über Quentn zu starten.

E-Mail-Erstellung

Was möchte man vor allem mit einem E-Mail Marketing Tool machen? Richtig, E-Mails erstellen und versenden. Daher nehmen wir diese Funktion etwas genauer unter die Lupe und zeigen dir wie man E-Mail Vorlagen mit Quentn kreiert.

Weitere Funktionen

Neben den 2 Funktionen die wir bereits vorgestellt haben, besitzt Quentn noch weitere Funktionen:

  • Marketing Automatisierung: Diese Feature ist sowohl für Anfänger als auch für Profis interessant. Mithilfe des Drag-&-Drop Builders kannst du ganz einfach komplexe Salesfunnels erstellen. Das erlaubt dir nicht nur komplexe Zusammenhänge visuell darzustellen sondern diese auch mit automatischen Follow-Ups zu bestücken.
  • Lead-Management: Mithilfe von Tags kannst du deinen Kunden und Interessenten aussagekräftige Daten zuordnen. So kannst du deine Kunden anhand ihres Verhaltens kategorisieren (z.B. geöffnete Mails oder Webseitenbesuche).
  • Sales-CRM: Das Tool verfügt über ein visuelles Sales-CRM, welches sich per Drag-&-Drop bedienen lässt. So kann du deinen Vertrieb per Mausklick im Auge behalten. Quentn bietet dir also neben dem klassischen E-Mail-Marketing auch eine Funktion für das Vertriebsmanagement.
  • Integrationen: Quentn verfügt über zahlreiche Integrationen von Dritt-Anbieter Software. Dazu zählen unter anderm WordPress, Shopify, WooCommerce, Zapier und Trello.
  • Moderne API-Schnittstelle: Die API erlaubt es dir, deine Software nach deinen Wünschen an Quentn anzubinden. So kannst du zum Beispiels deine Kontaktdaten oder komplette E-Mail Kamapagnen deiner Software in das Quentn-System integrieren.
  • Erstellung von Sales-Pipelines: Eine Sales-Pipeline dient der Lokalisierung und Visualisierung von Verkäufen im Vertriebsprozess. Sie zeigt, welche Geschäfte noch offen sind, welche Phase sie erreicht haben und welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, damit du deine Ziele erreichst.

Preise

Quentn Preise

Quentn bietet leider keine funktionale kostenlose Version an, sondern nur eine 14-tägige Testversion, die es dem Nutzer erlaubt, sich mit dem Interface vertraut zu machen.

Wenn man sich innerhalb der 14-tägigen Testversion für Quentn entscheidet, bekommt man das Tool für den ersten Monat zu einem Preis von 1€.

Wir haben für dich eine Preisübersicht zusammengestellt:

Name des TarifsPreis ab 
Lite31,50€ / 35,00€
Basic54,00€ / 60,00€
Pro90,00€ / 100,00€
EnterpriseAuf Anfrage

Preis bei n Kontakten:

Kontakte/

Tarif

Tarif:

Lite

Tarif:

Basic

Tarif:

Pro

Tarif:

Enterprise

150031,50€   
5000 54,00€  
10.000  90,00€ 
> 10.000   Auf Anfrage

Weitere Informationen zu dem Tool findest du hier.

Vorteile und Nachteile

VorteileNachteile
User Interface sowohl in Deutsch als auch in EnglischKeine kostenlose Version
Zahlreiche IntegrationenRelativ hoher Einstiegspreis
Hervorragender SupportAuslegung auf Google Chrome macht Nutzung von anderen Browsern nahezu alternativlos
Einfache Newsletter ErstellungHohe Funktionsvielfalt kann am Anfang überfordern
Api-Schnittstelle für gängige Tools von Drittanbietern 
Sales CRM integriert 

Für wen ist das Tool geeignet?

Das Tool ist besonders für kleine bis mittlere Unternehmen geeignet. Man sollte aber beachten, dass der Preis für Einsteiger vergleichsweise hoch ist, allerdings kann man mit dem günstigsten Plan bereits bis zu 1.500 Kontakte erreichen.

Quentn ist ein Tool, welches sehr auf E-Mail Marketing spezialisiert ist. Das Tool ist also vor allem für Nutzer, die sich genau darauf konzentrieren wollen und weniger an einem All-in-One Tool interessiert sind.

DSGVO

Das Thema Datenschutz wird bei dem deutschen Unternehmen sehr ernst genommen. Quentn ist absolut DSGVO-konform.

10. Rapidmail

Rapidmail ist ein E-Mail Marketing Tool aus Deutschland. Das im Jahr 2008 gegründete Unternehmen Rapidmail hat seinen Hauptsitz in Freiburg im Breisgau. Laut eigenen Angaben vertrauen bereits mehr als 100.000 Kunden aus 28 Ländern auf das Tool.

Rapidmail möchte seinen Kunden vor allem eine günstige und gleichzeitig gut zu bedienende Software anbieten. Besonders kleinere Unternehmen sollen von dem einfachen Aufbau des User Interface profitieren um so möglichst ohne großartige Hürden E-Mails versenden zu können.

Wichtigste Funktionen

Rapidmail ist ein Tool, dass sich auf E-Mail Marketing spezialisiert hat. Das bedeutet, dass es keine Funktionen gibt, die darüber hinausgehen wie die Möglichkeit Landing Pages zu erstellen oder Webinare zu hosten.

Die 2 wichtigsten Funktionen haben wir für dich hier zusammengefasst:

Mailings erstellen

Fangen wir mit dem wichtigsten Feature an: die Möglichkeit E-Mails zu erstellen und zu versenden. Dank des Drag & Drop Editors kann man mit Rapidmail ganz einfach Mailings erstellen.

Formularerstellung

Rapidmail bietet außerdem die Funktion, Anmeldeformulare zu erstellen. Das funktioniert im Grunde relativ ähnlich wie die Mailing Erstellung:

Weitere Funktionen

Darüber hinaus bietet AWeber noch einige weitere praktische Funktionen:

  • SMS-Mailing: Deine Interessenten können sich per SMS an für deine Newsletter anmelden. Dazu müssen diese lediglich eine SMS mit ihrer E-Mail Adresse an die von dir bereitgestellte Nummer schicken und schon sind diese für deinen Newsletter angemeldet.
  • Bilderdatenbank: Über 1,5 Millionen kostenlose Bilder bereits in Rapidmail integriert
  • Datenimport: Du kannst Kontaktlisten ganz einfach aus Excel- oder CSV-Dateien importieren.
  • Integrationen: Du kannst Rapidmail mit WordPress, Zapier, Shopify etc. anbinden.
  • A/B Testing: Dieses Feature erlaubt dir verschiedene Versionen deiner Newsletter zu testen. So kannst du herausfinden, welche Version am besten funktioniert.

Preise

RapidMail Preise

Rapidmail bietet eine Testversion seines Tools an, bei der man eine E-Mail an bis zu 2.000 Empfänger gratis versenden kann. Danach kann man jedoch keine Mails mehr versenden und wird aufgefordert sich für einen Plan zu entscheiden.

Eine Übersicht der Pläne und Preise findest du hier:

Name des TarifsPreis ab
Unverbindlich (keine Verpflichtung)16€
Flatrate9€
EnterpriseAuf Anfrage

Preis bei n Kontakten:

Kontakte/

Tarif

Tarif:

Flatrate (pro Monat) – unbegrenzt viele Mailings……

Tarif:

Unverbindlich(Gesamtkosten) – Mailings * Satz………………

2509€16,00€
50014,25€16,00€
100019,00€22,00€
250033,2551,00€
10.00095,00€119,00€
15.000114,00€159,00€
20.000133,00€196,60€
25.000190,00€231,50€
 
50.000265,90€376,50€
75.000354,80€489,00€
100.000443,90€602,00€
200.000887,80€1052,00€
…. 
500.0002.219,50€2505,00€

Vorteile und Nachteile

VorteileNachteile
  • Einzufach zu bedienender Templater Editor
  • Geringer Funktionsumfang im Vergleich zu anderen Tools
  • Flexbile Tarife
  • Simpler Autoresponder mit dem sich komplexe Automationsketten nicht erstellen lassen
  • Von vornherein DSGVO-konform (Server in Deutschland)
 

Für wen ist das Tool geeignet?

Das Tool ist insbesondere für Nutzer geeignet, die nicht besonders viele Funktionen benötigen und im Grunde nur ein reines E-Mail Marketing Tool suchen.

Der vergleichsweise geringe Funktionsumfang sorgt dafür, dass man sich schnell in den Editor einarbeiten kann und nicht durch eine große Menge an Features überfordert wird. Damit ist das Tool besonders gut für Einsteiger geeignet.

Obwohl die Preise für die Tarife angehoben wurden, gehört das Tool immer noch zu den günstigeren und ist damit besonders für Nutzer mit einem begrenzten Budget interessant.

DSGVO

Rapidmail nimmt das Thema Datenschutz sehr Ernst. Laut eigenen Angaben, verfügt das Unternehmen über eine fast zehnjärige Erfahrung in diesem Bereich und nutzt Rechenzentren, die den höchsten Sicherheits-Standards entsprechen.

Außerdem befinden sich die Server von Rapidmail in Deutschland.

Mehr Informationen zum Thema DSGVO bei Rapidmail erhältst du hier.

11. Sendinblue

Sendinblue Dashboard

Bei Sendinblue handelt es sich um ein digitales All-in-One Tool. Mit dem Tool wird dir Hosting in Deutschland  geboten, was für den Datenschutz relevant ist und ein großes deutschsprachiges Support-Team steht dir zur Seite.

Der große Funktionsumfang überzeugt viele Nutzer, denn neben E-Mail-Marketing und Kampagnenfunktionen werden auch SMS-Kampagnen, Landing Pages und Live Chats zur Verfügung gestellt. Außerdem besitzt das Tool eine Marketing Automation, die deine Arbeit vereinfachen kann.

Hier ist eine Übersicht, mit den Dingen du über Sendinblue erfahren wirst:

  • Wichtigste Funktionen
  • Preise
  • Vorteile und Nachteile
  • Für wen ist das Tool geeignet?
  • DSGVO

Wichtigste Funktionen

Sendinblue bietet dir eine Vielzahl an unterschiedlichen Funktionen. Die wichtigsten wollen wir dir einmal näher vorstellen. Dazu haben wir dir auch Guides erstellt.

E-Mail Marketing

Eine Funktion durch die sich Sendinblue besonders auszeichnet ist die E-Mail Marketing Funktion.

Der Drag & Drop Editor enthält einzelne Bestandteile (z.B. Texte, Buttons, Header, Footer, Social Media), welche sich Blöcke nennen und wenn du einzeln erstellte Blöcke häufiger wiederverwenden willst, kannst du sie einfach abspeichern und dann in neue E-Mails einfügen, das spart dir Zeit.

Formularerstellung 

Die Erstellung von 3 Online-Formularen ist mit dem Tool Sendinblue möglich: 

  • DSGVO-konforme Anmeldeformulare
  • Abmeldeformulare 
  • Aktualisierungsformulare für Kundenprofile 

Da vor allem das Newsletter-Anmeldeformular wichtig ist für das E-Mail Marketing (denn sonst ist ein E-Mail-Versand nicht möglich) wollen wir dir mit einem Guide erklären, wie du ein solches Formular erstellen kannst:

Automation 

Durch das Erstellen von Marketing Automationen kannst du viel Zeit sparen, denn bestimmte Tasks (z.B. Versand von E-Mails)  können automatisch durchgeführt werden, sodass du dich auf ander Aufgaben konzentrieren kannst. 

Sendinblue ermöglicht dir die Automation über die Marketing-Automation-Workflows, welche du selbst erstellen kannst. Unter einem Worklflow versteht man die Abfolge von automatisierten Aktionen (z.B. Versand von E-Mails), welche durch bestimmte von dir festgelegte Bedingungen oder Aktionen durch deine Webseitenbesucher ausgelöst werden. 

Wir haben dir hier einmal einen Guide erstellt, wie du einen Workflow erstellen kannst: 

Integrationen/Plugins:

Sendinblue bietet dir eine große Auswahl an Plugins. Dir stehen 7 Kategorien zur Auswahl, um deine richtigen Integrationen zu finden.

Die Kategorien sind :

  1. Analyse-Tools: Google Analytics, Lytics und Pipedrive
  2. CMS: z.B. WordPress, Magento, Jimdo, Shopify etc.
  3. CMR: z.B. Salesforce, Zoho, Google/Gmail Contacts etc.
  4. E-Commerce: z.B. WooCommerce, Paypal, PrestaShop etc.
  5. Ereignismanagement: Eventbrite
  6. Formulare/Lead Generierung: z.B. Mailchimp, Facebook Lead Ads, Mailpoet etc.
  7. Tools für Entwickler: Zapier, NiftyImages, Lytics, Translation Exchange

Preise

Bereits in der kostenlosen Version wird dir ein großer Funktionsumfang geboten, so kannst du Newsletter & Formulare erstellen und die Marketing Automation nutzen. Leider ist es nicht möglich in dem kostenfreien Tarif A/B Tests zu nutzen oder Landing Pages zu erstellen bzw. zu gestalten. Um weitere Funktionen nutzen zu können, wähle einen der 3 kostenpflichtigen Tarife.

Sendinblue Preise

Hier ist eine Übersicht für die Preise der einzelnen Tarife mit steigernder Anzahl der versendeten E-Mails:

Email /

Tarif

Tarif:

Lite

Tarif:

Premium 

20K19€49€
40K29€59€
60K39€69€
100K59€89€
150K119€
250K159€
350K199€
500K279€
1.000.000499€

Weitere Informationen zu den Preisen findest du hier.

Vorteile und Nachteile

Welche Vor- und Nachteile das Tool besitzt, siehst du hier:

VorteileNachteile
Drag-&-Drop Editor bei der Newslettererstellung/FormularerstellungA/B Testing nicht in der kostenlosen Version
Unbegrenzte Anzahl von Kontakten, es werden die versendeten E-Mail berechnetIn der kostenlosen Version können keine Landingpages gestaltet werden
Es können automatisierte Workflows erstellt werden, damit kann Zeit gespart werdenWerbung des Tools wird in der kostenlosen Version eingebaut
Viele Integrationen (z.B. WordPress, Shopify, WooCommerce)Einbauen von Umfragen in dem Newsletter nicht möglich
Ständiger Support-Button, bietet Beantwortung von Fragen im Suchmaschinen stil 
Tool kann problemlos in die gängigen Content-Management- und Shop-Systeme integriert werden 
SMS Kampagnen möglich 

Für wen ist das Tool geeignet?

Sendinblue ist durch seine kostenlose Version, welche trotzdem einen großen Funktionsumfang bietet, besonders für kleine und mittlere Unternehmen ansprechend, da sie ihr Budget schonen können.

Durch seinen Enterprise Tarif ist das Tool aber auch für große Unternehmen geeignet, da diese sich einen individuellen Plan erstellen können, der jedoch dann ein größeres Budget erfordern kann.

DSGVO

Bei Sendinblue handelt es sich um ein DSGVO konformes Tool.

Sendinblue hat dir 3 Tipps zusammengestellt, mit welchen du deine Kontaktformulare DSGVO konform machen kannst.

  1. Datensparsamkeit: Die Datenverarbeitung muss immer dem Zweck angemessen und sachlich relevant sowie auf das notwendige Maß beschränkt sein. Es dürfen nur Daten abgefragt werden, die für den tatsächlichen Verarbeitungszweck auch notwendig sind (z.B. bei einem Kontaktformular der Name und die E-Mail-Adresse).
  2. Zweckbindung: Personenbezogene Daten dürfen nur für den Zweck verarbeitet werden, für den sie erhoben wurden. Wenn du also Daten aus einem Kontaktformular besitzt, darfst du diese ausschließlich für die erste Kontaktaufnahme und die Anfrage deiner Nutzer benutzen. Achtung! Du darfst diese Daten nicht für andere Zwecke (z.B. Werbezwecke) nutzen!
  3. Transparenz: Dein Kontaktformular muss einen Link zur Datenschutzerklärung enthalten (z.B. über eine separate Checkbox).

Wenn du noch weitere Informationen zur DSGVO bei Sendinblue erfahren willst, schau hier vorbei.

Fazit – Die 11 besten Newsletter Tools

Bevor du dich nun für ein Tool entscheidest, solltest du dir sicher sein, was du suchst. Durch die vielen unterschiedlichen Preismodelle, ist es ratsam dir zunächst einen Preisrahmen zu setzen und dann zu schauen, welche Tools in Frage kommen.

Im Zusammenhang damit brauchst du auch eine ungefähre Vorstellung darüber wie viele E-Mails du verschicken möchtest und an wie viele Kontakte du diese versenden möchtest.

Wenn du zum Beispiel viele Kontakte besitzt, aber nicht alle von ihnen immer eine E-Mail erhalten sollen , könnte ActiveCampaign  das richtige Tool für dich sein. Wenn es genau anders herum ist und du viele E-Mails planst zu verschicken aber nur wenige Kontakte hast, könnte zum Beispiel CleverReach besser zu dir passen.

Wenn du allerdings nach einem leistungsstarken Tool suchst, mit dem du komplexe Automatisierungsfunktionen erstellen kannst, solltest du dir Tools wie ActiveCampaign oder GetResponse anschauen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Durch eine Newsletter-Software wird dir die Erstellung und der Versand von E–Mails ermöglicht, welche an eine große Anzahl von Empfängern gehen kann. Oftmals werden Automatisierungen geboten, welche dir die Arbeit erleichtern können.

Du kannst einige Newsletter-Tools kostenlos nutzen, allerdings ist dann oftmals der Funktionsumfang eingeschränkt. Kostenpflichtige Tarife gibt es bereits ab 5€ – 12€ bzw. US-Dollar und dort stehen dir meist dann eine Fülle von Funktioen zur Verfügung.  Am häufigstens werden Jahres- oder Monatsabos als Zahlungsweise angeboten, es gibt aber auch Tarife bei welchen Prepaid-Tarife genutzt werden können.

Bei vielen Anbietern richten sich die Preise nach dem Sendungsvolumen (wie viele E-Mail werden versendet) oder der Kontaktanzahl  (E-Mail Empfänger). Deshalb solltest du darauf stets acht geben, da der Preis sich dadurch erhöhen kann.

Zu entscheiden, welches das beste Newsletter Tool für dich und dein unternehmen ist, kann eine Herausforderung sein, immerhin gibt es eine große Auswahl an Tools. Da diese unterschiedliche Funkionen zu unterschiedlichen Tarifen bieten, können wir dir leider nicht sagen, welches Tool genau das Beste für deine individuellen Anforderungen ist.

Wir haben dir in unserem großem Tool Vergleich aber 11 Tools näher vorgestellt, mit den wichtigsten Merkmalen und jeweiligen Vor- und Nachteilen.

Wir haben dir hier auch noch einmal einen Überblick erstellt, durch diesen siehst du, welches Tool in welcher Kategorie am besten abschneidet.

KategorieNewsletter ToolKostenloser TarifBezahltarif
Umfangreichste E-Mail AutomationenActiveCampaignneinab $ 9 monatlich
Höchste ZustellbarkeitCleverreachjaab $ 9 monatlich
Bestes Tool für ProfisHubSpotjaab 41 € monatlich
Einfachstes Tool zur Erstellung von AutomatisierungenQuentnneinab 35 € monatlich
Hervorragender SupportAWeberjaab $ 19 monatlich
Hervorragendes Onboarding mit PopupsRapidmailneinab 9 € monatlich
Bestes Tool zur Erstellung von Popup FormularenMailerlitejaab $ 9 monatlich
Bester kostenloser FunktionsumfangSendinbluejaab 19 € monatlich
Beste Auswahl an TarifenGetResponsejaab 11 € monatlich
Bestes Einsteiger-ToolMailchimpjaab 11 € monatlich
Bester kostenloser Tarif für viele KontakteMailjetjaab $ 15 monatlich
Beste DatensicherheitMoosendneinab $ 7 monatlich
Moritz Bauer
Moritz Bauer
Moritz Bauer studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der HTWG in Konstanz. Im Alter von 16 Jahren baute er seinen ersten Online-Shop. Jetzt vermittelt er Unternehmen, wie sie ihr Geschäft online aufbauen können.

Abonniere unseren Newsletter

Know-How für Selbständige, Start-Ups und kleine Unternehmen. Erhalte die neusten Artikel per E-Mail.