Geld verdienen mit Amazon in 2020: Der ultimative Guide

Published on

Read this article in EN?

Online Geld zu verdienen ist kein Kinderspiel. Viele Menschen da draußen nehmen die Thematik nicht ernst genug und denken, sie könnten über die Nacht reich werden.

Das funktioniert nicht. Und das ist die schlechte Nachricht.

Die gute Nachricht ist, dass du mit harter Arbeit ein Online-Business aufbauen kannst, dass monatlich ein ziemlich solides Einkommen erwirtschaftet.

Wenn du hart dafür bereit bist zu arbeiten, wird es sich auszahlen.

Das ist die gute Nachricht.

In der Tat gibt es verschiedene Möglichkeiten, ein Online-Business zu etablieren, wie beispielsweise Dropshipping, Blogging, Affiliate-Marketing und so weiter.

Ein Online-Business bei Amazon ist jedoch immer noch eine der besten Möglichkeiten, ein nachhaltiges Einkommen aufzubauen.

In den letzten Jahren erlebte der eCommerce-Marktplatz einen explosionsartigen Aufschwung:


Und wenn du erfahren möchtest, wie man im Jahr 2020 Geld mit Amazon verdienen kann, bist du hier richtig.

Der vorliegende Leitfaden enthält 19 hervorragende Möglichkeiten, um im Jahr 2020 bei Amazon Geld zu verdienen.

Das wirst du hier lernen:

  • Wie kannst du Geld bei Amazon verdienen?
  • Wie viel Geld kannst du verdienen?
  • Welche Tools können deine Erfolgschancen verdreifachen?
  • Wie kannst du mit verschiedenen Möglichkeiten beginnen?
  • Was sind die besten Ressourcen?

1. Verkaufe Private Label Produkte über Amazon FBA (Fulfillment by Amazon)

Deine eigenen Private Label Produkte auf Amazon zu verkaufen ist eines der lukrativsten Methoden, um auf Amazon Geld zu verdienen. Aber was bedeutet Private Labeling überhaupt?

Private Label ist ein englischer Begriff und bedeutet in deutscher Sprache nichts anderes als Handelsmarke.

Private Label Produkte sind Produkte, die für einen bestimmten Händler hergestellt werden und dann unter einem eigenen Markennamen, der vom Händler festgesetzt wird, verkauft werden.

Der Händler hat dadurch die Möglichkeit bestimmte Produkteigenschaften mit dem Hersteller abzustimmen und seine eigene Marke zu schaffen.

Der Trend des Private Labeling kommt aus den USA und ist besonders bei jungen Unternehmern beliebt, die ihre eigene Marke etablieren wollen.

Aber wie kannst du deine Private Label Produkte auf Amazon verkaufen?

Die Antwort auf diese Frage ist ganz einfach. Amazon bietet einen FBA Service (Fulfillment by Amazon) an. Durch diesen Service kannst du deine Produkte direkt von deinem Hersteller an Amazon schicken.

Sobald ein Kunde auf Amazon deine Ware bestellt, wird diese durch Amazon versendet. Darüber hinaus übernimmt Amazon auch den kompletten Kundenservice und alle anderen logistischen Prozesse für dich.

Du musst nur sicherstellen, dass dein Produkt in ein Amazon Warenhaus geliefert wird. Sobald deine Waren in einem Warenhaus angekommen ist, sind alle logistischen Prozesse und Kundendienstleistungen an Amazon ausgelagert.

Für diese Dienstleistungen musst du Amazon natürlich eine Gebühr zahlen, der Rest wandert in deine Tasche.

Die Lieferung und die Herstellung deines Produkts sind ebenfalls einfach. Du kannst deine Produkte direkt bei Alibaba oder Alieexpress online bestellen und direkt in ein Amazon Warenhaus liefern lassen. Hier findest du außerdem einige Alibaba Alternativen.

Außerdem gibt es Amazon Tools wie Helium 10, die dich dabei unterstützten lukrative Produkte zu finden und diese schlussendlich über Amazon zu verkaufen.

Helium 10 ist eines der umfangreichsten Tools auf dem Markt. Du kannst es hier zum halben Preis nutzen:

Produkte über Amazon FBA verkaufen: Die genaue Vorgehensweise

Im Internet gibt es viele Artikel und Anleitungen über verschiedene Amazon FBA Strategien:

  • Welche Produkte solltest du verkaufen?
  • Wie richtet man Amazon-Werbeanzeigen ein?
  • Wie findest du einen Lieferanten?

In diesem Artikel werden wir den Prozess auf die wesentlichen Schritte herunterbrechen und auf nützliche Ressourcen zum Thema verlinken.

Produkte über Amazon zu verkaufen bedeutet ein Geschäft zu haben. Dementsprechend sind nach oben keine Umsatzgrenzen gesetzt.

Du musst dich allerdings ausführlich mit der Materie beschäftigen, um erfolgreich zu sein.

Hier sind ein paar Artikel, die dir als Orientierung helfen können:

Hier sind die besten Amazon FBA Tools:

Amazon FBA Tools sind nicht wegzudenken, wenn du darüber nachdenkst, auf Amazon zu verkaufen. Das sind meiner Meinung nach die mit Abstand besten Tools auf dem Markt:

Du kannst dir auch diesen Beitrag über Amazon Seller Tools durchlesen. Das wird dir weiterhelfen.

Hier sind die besten Ressourcen:

Das sind die besten Blogs, die ich empfehlen kann.

Wer es wirklich ernst meint, der sollte sich Kevin King's Freedom Ticket anschauen. Dieser Kurs kostet normalerweise 997$. 

Wenn man eine Helium 10 Mitgliedschaft hat, kann man den Kurs allerdings kostenlos nutzen.

Wie viel kann ich verdienen, in dem ich Private Label Produkte auf Amazon verkaufe?

Nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Das durchschnittliche Produkt bringt ca. 1000€ bis 3000€ Nettogewinn pro Monat. Natürlich kannst du dein Online-Business skalieren und mehrere zehntausende Euro verdienen.

2. Verkaufe Großhandelsware auf Amazon

Der Verkauf von Großhandelsware ähnelt dem Verkauf von Private Label Produkten auf Amazon. Es gibt allerdings einen Unterschied: Als Verkäufer verkaufst du nicht deine eigenen Produkte unter deiner eigenen Marke, sondern die Produkte von anderen Unternehmen.

Das hat einen Vorteil. Du musst dich nicht um die Herstellung, das Branding, Zertifikate oder andere lästige Aufgaben kümmern.

Das spart dir viel Zeit und du kannst dich auf die Hauptaufgabe deines Unternehmens konzentrieren.

Der Verkauf von Großhandelswaren auf Amazon hat aber auch einen gravierenden Nachteil. Die Konkurrenz ist viel höher, und in den letzten Jahren hat die Konkurrenz noch einmal zugenommen.

Außerdem ist dieses Geschäftsmodell nicht so gut skalierbar wie der Verkauf von Private Label Produkten. Die Konkurrenz ist sehr hoch und du wirst früher oder später auf eine Grenze stoßen.

Großhandelsware auf Amazon verkaufen: Die Vorgehensweise

Die Vorgehensweise ist ungefähr dieselbe wie bei dem Verkauf von Private Label Produkten. Der einzige Unterschied ist das Sourcing, also der Einkauf der Produkte.

Du kaufst deine Produkte nämlich nicht bei einem Hersteller, der diese extra für dich produziert, sondern kaufst Produkte, die bereits produziert sind.

Wenn du mehr über dieses Thema wissen möchtest, dann empfehle ich dir bei The Wholesale Formula vorbei zu schauen.

Dan Meadors & Eric Lambert sind ziemlich erfolgreiche Amazon Großhändler und haben jede Menge Tips und Tricks für dich.

Wie viel Geld kann ich mit dem Verkauf von Großhandelswaren auf Amazon verdienen?

Wie oben schon erwähnt ist der Verkauf von Großhandelsware auf Amazon nicht so gut skalierbar wie der Verkauf von Private Label Produkten.

Nichts desto trotz wirst du in der Lage sein ein paar Tausend Euro im Monat damit zu verdienen.

3. Liefere Waren für Amazon aus (Amazon Flex)

Das ist ein ganz anderer Ansatz, um mit Amazon Geld zu verdienen. Hier geht es nicht darum, Produkte über Amazon zu verkaufen, sondern Produkte für Amazon auszuliefern.

Das Flex-Programm von Amazon ist dabei sehr einfach gestaltet. Als erstes erstellst du dir ein normales Amazon Konto.

Mit diesem Konto kannst du dich bei Amazon Flex anmelden. Nach der Anmeldung musst du ein paar Videos anschauen, die dir die Best Practices zeigen.

Anschließend beantwortest du einen kurzen Fragebogen und lädst dir die Handy-App herunter.

Sobald du von Amazon als Fahrer akzeptiert wirst, kannst du damit beginnen, Produkte für Amazon auszuliefern.

Das Amazon Flex-Programm hat folgende Vorteile:

  • Du bekommst einen guten Stundenlohn von  bis zu 25€
  • Du kannst deine Arbeitszeit flexibel gestalten
  • Du bist dein eigener Boss

Die Amazon Flex App bietet dir eine coole Benutzeroberfläche, mit der du deine Einnahmen in Real-Time tracken kannst.

Eine gute Möglichkeit sich über Amazon Flex zu informieren sind die Amazon Flex FAQ.

Wie viel Geld kann ich mit Amazon Flex verdienen?

Der Stundenlohn beträgt bis zu 25€. Die Schichten dauern in der Regel fünf Stunden. Ich habe von diversen Flex-Mitarbeitern gehört, dass selbst wenn die Schichten schneller erledigt werden, alle fünf Stunden bezahlt werden.

Konkret kannst du also zwischen bis zu 125€ am Tag verdienen. Laut Amazon Flex kannst Du sieben Tage die Woche arbeiten.

Das würde bedeuten, dass du im Monat bis zu 3750€ verdienen kannst. Dann müsstest du aber sieben Tage die Woche arbeiten.

4. Benutze Kindle Direct Publishing um deine eigenen E-Books zu veröffentlichen

Amazon Kindle Direct Publishing (KDP) ist eine sehr beliebte Art, um auf Amazon Geld zu verdienen.

KDP ermöglich es dir, deine eigenen Bücher auf Amazon zu veröffentlichen und dann über Amazon zu verkaufen.

Du kannst mit KDP sogar Geld verdienen, ohne ein Buch zu schreiben. Dafür stellst du einen professionellen Autor an und kaufst die Rechte an diesem Buch.

Hier sind ein paar gute Möglichkeiten, bei denen du dein E-Book bestellen kannst:

Das E-Book kannst du dann später auch als gedruckte Version über Amazon verkaufen. Ja, Amazon druckt das Buch für dich und verschickt es an deinen Käufer.

Amazon Kindle Direct Publishing: Die genaue Vorgehensweise

Als erstes meldest du dich hier bei Amazon KDP an. Anschließen schreibst du ein Buch oder beauftragst jemanden damit.

Dieses E-Book lädst du dann auf Amazon KDP hoch, bearbeitest das Cover, und schon bist du bereit.

Natürlich solltest du dir gut überlegen, über was du ein Buch schreiben willst. Die Thematik, die das Buch behandelt, sollte wenig Konkurrenz und viel Nachfrage haben.

Natürlich ist so ein Thema schwer zu finden. Aber bitte schreib kein Buch über ein Thema, das schon hundertmal behandelt wurde.

Um dieses Problem zu lösen, kannst du Tools wie Helium 10 oder Jungle Scout benutzen. Diese Tools zeigen dir, wie oft sich ein Buch verkauft und ob es sich lohnt, ein Buch über ein bestimmtes Thema zu schreiben.

Hier siehst du einen Screenshot, auf dem ich mit Helium 10 XRay überprüfe, ob sich der Verkauf eines Produkts lohnt, oder nicht (Auf diesem Screenshot geht es nicht um Bücher):

Helium 10 XRay Chrome Extension


Auf dem Screenshot kannst du erkennen, welche Daten du mit Helium 10 herausfinden kannst.

Jetzt solltest du nur noch überprüfen, ob es bereits hunderte Bücher über dein Thema gibt.

Hier sind weitere Tools, die du für Amazon KDP Business einsetzten kannst:

Wenn du mehr über Amazon KDP erfahren möchtest, dann empfehle ich dir diesen Artikel.

Wie viel Geld kann ich mit Amazon KDP verdienen?

Es gibt viele Autoren, die bis zu $40.000 pro Monat verdienen. Diese Autoren sind jedoch sehr professionell, haben mehrere hunderte Bücher auf Amazon und schreiben regelmäßig neue.

Ich würde behaupten, dass man mit Amazon KDP ca. 1500€ bis 2000€ pro Monat verdienen kann.

Natürlich kannst du dich richtig reinhängen und jeden Tag ein neues Buch veröffentlichen. Dann wirst du deutlich mehr verdienen.

Was den Verwaltungsaufwand von Amazon KDP angeht, dieser ist gleich NULL.

PS: Du kannst auch physische Bücher auf Amazon verkaufen, die du nicht selber geschrieben hast.

5. Nutze das Amazon Affiliate Programm

Affiliate Marketing gibt es im Grunde genommen schon tausend Jahre. Es basiert auf dem Prinzip, das du ein Produkt vermittelst und dafür eine Provision bekommst.

Genau so funktioniert das Affiliate Programm von Amazon. Du empfiehlst ein Produkt weiter, und andere Leute kaufen dieses Produkt über deinen Affiliate Link.

Die durchschnittliche Marge des Amazon Affiliate Programms variiert von ca. 7 % bis 15 %.

Mit dem Amazon Affiliate Programm kannst du auf zwei verschiedene Arten Geld verdienen. Entweder du empfiehlst Produkte an deine Freunde weiter, und diese kaufen das Produkt über deinen Link, oder du baust dir eine Affiliate Seite auf oder eine Social Media Präsenz, auf der du deine Links teilen kannst.

Im ersten Fall wirst du wahrscheinlich (viel) weniger Geld verdienen, da die Margen entsprechend gering sind.

Wenn du es wirklich ernst meinst, dann solltest du dir deine eigene Affiliate Seite aufbauen.

Zum Thema Affiliate Marketing gibt es im Internet unzählige Ressourcen. Affiliate Marketing besteht auch nicht nur darin, eine Website zu erstellen und zu hoffen, dass Leute Produkte über deine Website kaufen. Es steckt mehr dahinter, wie zum Beispiel E-Mail Marketing, CR-Optimierung usw...

Hier gebe ich dir die besten Ressourcen mit auf den Weg, die du im Internet zum Thema Affiliate Marketing finden kannst:

Da SEO & Online Marketing in Bezug auf Affiliate Marketing sehr wichtig ist, findest du hier die besten Ressourcen zu diesen Themen:

Wie viel kann ich mit dem Amazon Partnerprogramm verdienen?

Je nachdem, wie groß deine Zielgruppe ist kannst du zwischen 500€ und 50.000€ verdienen.

6. Arbeite als Amazon-Vertreter

Laut Wikipedia beschäftigt Amazon derzeit rund 798.000 Mitarbeiter (2019). Ein großer Teil dieser Mitarbeiter arbeiten von zu Hause aus. 

Warum also nicht als Amazon Mitarbeiter von zu Hause aus Geld verdienen?

Wie viel Geld kann ich als Amazon-Vertreter verdienen?

Wie in jeder Firma hängt dein Einkommen von deiner Position ab. Allerdings hat Amazon einen Mindestlohn von $15 pro Stunde. Mehr kannst du hier erfahren.

7. Amazon Alexa Skills

Hast du schon einmal von Amazon Alexa gehört? Alexa ist ein virtueller Assistent der dich bei deinen alltäglichen Aufgaben unterstützen kann, ähnlich wie Apple's Siri.

Ebenfalls ähnlich wie Apple's App Store gibt es einen Store für sogenannte Alexa Skills. Alexa Skills sind besondere Fähigkeiten, die du für deine Alexa Version kaufen kannst.

Kaufst du einen Alexa Skill, dann ist deine Version von Alexa mit dieser "Fähigkeit" ausgerüstet und du kannst sie jeden Tag verwenden.

Hier ist ein Beispiel für einen Alexa Skill:

Amazon Alexa Skills


Durch den Befehl "Alexa, open Sleep Sound" öffnet Alexa automatisch den Musik-Player und spielt Musik zum Einschlafen ab.

Aber wie kannst du mit Alexa Skills Geld auf Amazon verdienen?

Als Entwickler kannst du eigene Alexa Skills programmieren, und diese auf dem Alexa Skill Store anbieten. Den Preis für deinen Skill kannst du selbst bestimmen.

Du erhältst ganze 70 % des Umsatzes, wenn ein Kunde deinen Alexa Skill kauft. 30 % wandern an Amazon.

Dabei steht es dir offen, ob du einen einmaligen Preis festlegst, oder ob du eine monatliche Rate verlangst.

Falls du einen Amazon Alexa Skill entwickeln willst, dann ist das dein erster Schritt.

Wie viel kannst du mit Amazon Alexa Skills verdienen?

Das kommt ganz darauf an, wie viele Kunden du hast. Beispielsweise hat Nick Schwab einen Alexa Skill mit 10.000 zahlenden Kunden entwickelt.

Der durchschnittliche Preis des Premium Abos beträgt $0.99 bis $1.99 was im Monat $9.900 bis $19.900 sind.

Umgerechnet sind das derzeit (März 2020) ca. 8883€ bis 17856€.

Ich denke, dass wenn du Arbeit in die Sache reinsteckst, du 1.000€ bis 2.000€ im Monat verdienen kannst.

8. Audiobooks

Wir haben schon darüber gesprochen, dass du mit der Veröffentlichung deiner eigenen E-Books über Amazon KDP Geld verdienen kannst.

Hier geht es darum, deine eigenen Hörbücher zu veröffentlichen und damit Geld zu verdienen.

Viele Leser da draußen ziehen es vor, sich Inhalte anzuhören, anstatt sie zu lesen. 

Laut Google Trends ist das Interesse an Hörbüchern von 2004 bis heute zwar gefallen, aber ich denke, dass du durch die Erstellung einiger Hörbücher trotzdem eine Zielgruppe erreichen kannst, und damit Geld verdienen kannst.


Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass viele meiner Freunde Hörbücher hören, beispielsweise beim Autofahren, da sie die Zeit im Auto effektiv nutzen wollen.

Um ein Hörbuch auf Amazon zu erstellen gehst du als erstes auf Amazon Audiobook Creation Exchange.

Hier kannst du professionelle Sprecher finden, die dein Hörbuch produzieren, oder du lädst dein Hörbuch selbst hoch, wenn du es selber erstellen kannst.

Interessant ist, dass du den Sprechern für dein Hörbuch entweder eine pauschale Summe zahlen kannst, oder die späteren Gewinne mit diesem teilst.

Das heißt, du kannst dein Hörbuch kostenlos produzieren lassen, musst aber spätere Einnahmen mit dem Sprecher teilen.

Wie viel kann ich mit Hörbüchern auf Amazon verdienen?

Die Gewinnmargen auf Amazon ACX sind etwas komplexer und sind folgendermaßen strukturiert:

Bei der Produktion durch einen Sprecher mit einmaliger Gebühr:

  • 40% bei exklusiven Vertrieb auf Audible, Amazon & iTunes
  • 25% ohne exklusiven Vertrieb (du kannst dein Hörbuch überall verkaufen)
  • Produktionskosten für deinen Sprecher

Produktion durch einen Sprecher ohne einmalige Gebühr:

  • 20% Gewinnmarge für dich (den Rest bekommt dein Sprecher)

Eigene Produktion:

  • 40% bei exklusiven Vertrieb auf Audible, Amazon & iTunes
  • 25% ohne exklusiven Vertrieb (du kannst dein Hörbuch überall verkaufen)
  • Eigene Produktion

9. Retail Arbitrage auf Amazon

Retail Arbitrage in Deutschland nicht ideal

Retail Arbitrage basiert auf dem Prinzip, Artikel offline einkaufst um dann für einen teureren Preis auf Amazon wieder zu verkaufen.

Beispielsweise kaufst du ein Produkt für €9 kaufen und verkaufst es auf Amazon für €25. Nach Abzug aller Gebühren und Lieferkosten erzielst du einen Gewinn von €8.

Natürlich kannst du auch auf anderen Marktplätzen wie beispielsweise eBay deine Produkte verkaufen. Das Prinzip ist das gleiche. Allerdings hat sich herausgestellt, das du mit Amazon am meisten Gewinn erwirtschaften kannst.

Das liegt vor allen Dingen daran, dass du mit Amazon einen viel größere Zielgruppe erreichen kannst als mit anderen Online-Vertriebskanälen.

OnlineSellingExperiment hat im Jahr 2019 einen gesamten Umsatz von $2 Millionen Dollar mit Retail Arbitrage Produkten erwirtschaftet.

Laut Statista hat Amazon im Jahr 2019 durchschnittlich 209.7 Millionen Websitenbesucher pro Monat. eBay hat hingegen nur 65.91 Millionen Websitenbesucher und Etsy 39.4 Millionen aktive Nutzer.

Im Folgenden findest du die Entwicklung der Websuche für Amazon und eBay (2004-heute, weltweit):

Amazon:


eBay:

Wie kannst du mit Retail Arbitrage auf Amazon starten?

Die wesentlichen Schritte sind in den folgenden Punkten definiert:

  1. Erstelle dir einen Amazon Seller Account
  2. Lade dir die Amazon Seller App herunter
  3. Besuche deinen ein Einzelhandelsgeschäft, wie beispielsweise einen Baumarkt
  4. Benutze die Amazon Seller App um stark reduzierte Produkte zu scannen
  5. Kaufe jedes Produkt, dass nach Abzug der Gebühren und der Versandkosten $3 Gewinn bringt. (Um diese Kosten zu kalkulieren kannst du diesen Amazon FBA Rechner verwenden, die Amazon Seller App stellt aber einen eigenen Rechner zur Verfügung).
  6. Biete deine Produkte auf Amazon zum Verkauf an

Liste für beliebte Retail Arbitrage Stores:

  • Restpostenverkäufe

  • Insolvenzabwicklungen
  • Baumärkte

Hier ist ein ausführlicher Artikel über Retail Arbitrage auf Amazon.

Wie viel kannst du mit Retail Arbitrage auf Amazon verdienen?

Leider ist Retail Arbitrage in den letzten Jahren sehr wettbewerbsintensiv geworden. Darüber hinaus macht Amazon es einem immer schwerer, bekannte Marken zu verkaufen. Die Gefahr besteht also, dass du am Ende auf deiner Ware sitzen bleibst.


Nichts desto trotz, mit ein bisschen Arbeit kannst du hier meiner Meinung nach 100€ - 1000€ im Monat verdienen.

10. Online Arbitrage

Online Arbitrage basiert auf dem gleichen Prinzip wie Retail Arbitrage mit einem wichtigen Unterschied. Du kaufst deine Produkte nicht offline ein, sondern auf anderen Online Marktplätzen wie beispielsweise Ebay.

Wie ist der Schritt-für-Schritt Prozess?

Der Prozess von Online Arbitrage ist der selbe Prozess wie der von Retail Arbitrage. Der einzigste Unterschied  ist, dass du deine Produkte auf Ebay oder anderen E-Commerce Marktplätzen einkaufst.

Hier findest du einen ausführlichen Artikel zum Thema Online Arbitrage.

Wie viel Geld kann ich bei Amazon mit Online-Arbitrage verdienen?

Genau wie Retail Arbitrage hat Online Arbitrage die selben Probleme. Es ist schwer zu skalieren und du hast jede Menge Konkurrenz.

Die Gefahr besteht auch hier, dass du auf deiner Ware sitzen bleiben wirst.

Die Gewinnmöglichkeiten sind ungefähr die selben wie bei Retail Arbitrage und liegen zwischen 100€ und 2000€ pro Monat.

11. Mechanical Turk Programm

Das Mechanical Turk Programm von Amazon ist eine Crowdsourcing Plattform, die es Unternehmen ermöglicht ihre Prozesse an professionelle Arbeitskräfte auszulagern.

Diese Aufgaben können alles umfassen, von der einfachen Datenvalidierung und -recherche bis hin zu Aufgaben wie Umfrageteilnahme, Inhaltsmoderation und mehr.

Mechanical Turk ermöglicht es Unternehmen, die kollektive Intelligenz, die Fähigkeiten und Erkenntnisse der ganzen Welt zu nutzen.

Unternehmen können ihre Geschäftsprozesse optimieren, die Datenerfassung und -analyse beschleunigen und die Entwicklung des maschinellen Lernens vorantreiben.

Es ist allgemein bekannt, dass sich die Zukunft der Arbeit verändern wird. Ein großer Teil dieser Veränderung wird durch das Crowdsourcing beeinflusst.

Es gibt schon Freelance Plattformen wie beispielsweise Fiverr oder Upwork, auf denen Unternehmen Dienstleistungen einkaufen können.

Mit dem Mechanical Turk Programm ist Amazon auch auf diesen Zug aufgesprungen und bietet jetzt eine eigene Crowdsourcing Plattform an. 

Wie viel Geld kann ich mit dem Mechanical Turk Programm verdienen?

Online-Berichte behaupten, dass Mechanical Turk Arbeiter erwarten können, zwischen 6 und 10 Dollar pro Stunde zu verdienen.

12. Verkaufe deine Produkte über Amazon Handmade

Bist du kreativ und handwerklich begabt? Amazon Handmade ermöglicht es Handwerkern, ihre Produkte auf Amazon anzubieten und zu verkaufen.

Natürlich hast du hier etwas mehr Aufwand, denn du musst deine Produkte selbst anfertigen.

Mit Amazon Handmade kannst du aber eine riesige Zielgruppe erreichen, und deine Produkte auf der ganzen Welt verkaufen.

Vorteile von Amazon Handmade:

  • Einen handwerklichen Bewerbungs- und Auditprozess, um sicherzustellen, dass Amazon ein Geschäft für echte Handarbeit aufbaut.
  • Die Teilnahme an Amazon Handmade, die Erstellung deines Shops und die Auflistung deiner Produkte ist kostenlos. Bei einem Verkauf zieht Amazon Handmade eine Empfehlungsprovision von 15% ab.
  • Dein Handwerker-Profil hat eine benutzerdefinierte URL, damit Kunden deinen Shop leicht finden können.

Wie gehst du bei Amazon Handmade vor?

  1. Sei kreativ
  2. Produziere deine Handwersprodukte 
  3. Melde dich auf Amazon Handmade an
  4. Biete deine Produkte zum Kauf an

Wie viel Geld kannst du mit Amazon Handmade verdienen?

Die Gebühren auf Amazon sind höher als die Gebühren auf eBay oder Etsy. Jedoch kannst du als Handwerker eine viel größere Zielgruppe mit Amazon Handmade erreichen, als mit eBay oder Etsy.

Amazon Handmade bietet sogar die Möglichkeit, deine Produkte mit Sponsored Ads zu bewerben.

Leider habe ich keine persönliche Erfahrung mit Amazon Handmade. Laut Jungle Scout kann ein begabter Handwerker jedoch 30 Dollar pro Tag verdienen.

Wie kannst du lernen, wie man mit Amazon Handmade Geld verdient?

Meine Recherche hat ergeben, dass die Ressourcen über Amazon Handmade beschränkt sind. Im Folgenden findest du zwei Artikel, die ich dir empfehlen kann:

13. Nutze Amazon Services

Amazon Services wird in Europa derzeit ausgebaut

Ursprünglich startete Amazon als Online-Händler für Produkte, doch mittlerweile bietet das Unternehmen auch Services an.

Im Wesentlichen ermöglicht Amazon Services Unternehmern, ihre Dienstleistungen online zu verkaufen.

Amazon Services


Wie du auf diesem Screenshot erkennen kannst, dreht sich bei Amazon Services das meiste um folgende Aufgabengebiete:

  • Home & Business
  • Dienstleistungen für Heim & Hof
  • Elektronik & Computer
  • usw..

Um Amazon Services zu nutzen, musst du Dienstleistungen anbieten. Egal, ob du ein Gärtner, ein Klempner oder ein gewöhnlicher Handwerker bist, mit Amazon Services kannst du mit Menschen in Verbindung treten, die deine Dienstleistungen benötigen.

Du kannst so viele Dienstleistungen auf Amazon Services anbieten, wie du willst. Das einzige dass wichtig ist, ist dass die Kunden dazu bereit sind, deine Dienstleistungen zu kaufen und deine Preise zu bezahlen.

Um mehr über Amazon Services zu erfahren empfehle ich dir die Homepage von Amazon Services zu besuchen.

14. Arbeite in einem Amazon Warenhaus

Amazon-Mitarbeiter kommissionieren, verpacken, lagern und versenden Produkte für Amazon und seine Erst- und Drittverkäufer.

In einem Amazon Warenhaus zu arbeiten ist ein harter Job, aber die Bezahlung ist angemessen.

Amazon hat einen Mindestlohn von $15 pro Stunde, du kannst aber deutlich mehr verdienen. Um in einem Amazon Warenhaus zu arbeiten musst du dich hier bewerben.

15. Saisonarbeit für Amazon mit CamperForce

CamperForce ist nur in den USA verfügbar

Amazon hat das CamperForce Programm gegründet, um Reisenden in Wohnmobilen einen Job zu bieten. 

Bei saisonalen Anstürmen helfen diese Arbeitskräfte aus. Die Camper haben dadurch zwei Vorteile. Sie verdienen Geld und sie lernen andere begeisterte Camper kennen.

Außerdem kannst du als Camper-Force Mitarbeiter deine Aufgaben je nach Verfügbarkeit von verschiedenen Standorten aus auswählen.

CamperForce Mitarbeiter können beispielsweise Aufgaben wie die Kommissionierung, die Verpackung, das Verstauen und das Empfangen von Paketen erledigen.

Amazon CamperForce ermöglicht es dir, durch das Land zu fahren, einen Job bei Amazon zu erledigen, Geld zu verdienen und danach zu deinem nächsten Urlaubsziel zu fahren.

Wie viel Geld kann man mit Amazon CamperForce verdienen?

Amazon hat einen Stundenlohn von $15. Als CamperForce Mitarbeiter wird dir ebenfalls dein Stellplatz für dein Wohnmobil gezahlt.

Darüber hinaus hast du viele weitere Vorteile. Diese findest du in folgendem Screenshot oder direkt auf der CamperForce Homepage.

Camper Force Benefits

16. Benutze Amazon Vine

Amazon ist bemüht ehrliche und unvoreingenommene Bewertungen für Produkte und Dienstleistungen zu schaffen.

Aus diesem Grund hat Amazon das Vine-Programm eingeführt, dass es Kunden ermöglicht, kostenlose Waren von Amazon und seinen Drittanbietern im Austausch für Bewertungen zu erhalten.

Für deine Bewertungen wirst du zwar nicht bezahlt, aber du bekommst die Ware umsonst und kannst sie dann weiterverkaufen.

Viele Amazon-Vine Tester drehen sich um und verkaufen die Produkte auf Ebay, um Geld damit zu verdienen.

Da dich die Produkte nichts kosten, ist der volle Umsatz dein Nettogewinn.

Wie kommst du in das Amazon Vine Programm?

Um von Amazon kostenlose Produkte zu bekommen und diese zu testen, benötigst du eine Einladung.

Meine Empfehlung ist es, über ein paar Wochen sinnvolle Bewertungen bei Amazon zu schreiben.

Du musst dich selbst als Experte in einem bestimmten Fachbereich etablieren. Dann wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit in das Amazon Vine Programm eingeladen.

Das sagt Amazon zu den Aufnahmebedingungen:

Amazon Vine


17. Benutze Merch by Amazon

Bist du kreativ? Hast du eine gute Idee für ein bestimmtes Kleidungsstück oder ein Logo, willst aber keine Investitionen tätigen, um deine Idee in die Realität umzusetzen?

In diesem Fall solltest du sofort Merch by Amazon genauer anschauen.

Merch by Amazon ist ein Print-on-Demand Service, der deine Logos und Muster auf ein bestimmtes Kleidungsstück oder eine Tasche druckt, sobald ein Kunde etwas bestellt.

Durch jeden Verkauf, der auf Amazon getätigt wird, verdienst du Geld.

Falls du dich weiter über das Theme Merch by Amazon informieren willst, dann empfehle ich dir folgende Artikel:

Wie viel Geld kannst du mit Merch by Amazon verdienen?

Laut einigen Aussagen kann ein Verkäufer im Schnitt ca. 1.50€ pro Produkt und pro Monat verdienen.

Wenn du also 100 Designs hast, kannst du ca. 150€ verdienen. Wenn du 1.000 Designs hast, kannst du ca. 1.500€ pro Monat verdienen, und so weiter.

18. Trade-In-Programm von Amazon

Das Amazon Trade-In Program wurde eingestellt

Das Trade-In-Programm ist eigentlich keine Möglichkeit, um auf Amazon Geld zu verdienen. Das Programm ermöglicht dir, benutzte Ware gegen Amazon Gutscheine einzutauschen.

Egal was du nicht mehr benötigst, du kannst alles Amazon schicken und kriegst dafür Gutscheine, die du für tolle Amazon Produkte einlösen kannst.

Das Trade-In-Programm von Amazon ist also eher eine Möglichkeit, alte Produkte gegen neue Produkte zu tauschen, anstatt wirklich damit Geld zu verdienen.

Was allerdings positiv ist, dass Amazon dir ca. 25 % des Einkaufspreises gutschreibt. Nicht schlecht, würde ich sagen.

Allerdings musst du beachten, dass Amazon nicht jeden "Schrott" annimmt. Amazon ist sehr bedacht darauf, nur gute Ware anzunehmen. Geschenkt gibt es hier nichts.

Copyright © 2020 · SMARTMINDED