Bidvertiser Review - Alternative für Online Advertising

Von smart minded 0

Bei Bidvertiser handelt es sich um ein Ad Network, umgangssprachlich auch Werbenetzwerk genannt. Das Ad Network hat sich auf den Einsatz von Banner- und Sliderwerbung auf Desktop- und Mobilgeräten spezialisiert. Darüber hinaus schaltet Bidvertiser auch Pop-Under-Werbung sowie Push Benachrichtigungen. Was wir mit dem Ad Network für Erfahrungen gemacht haben, wollen wir dir in diesem Bidvertiser Review vorstellen.

Als Seitenbetreiber (Publisher) kann man über Bidvertiser Umsätze generieren, indem man Werbefläche an einen Werbetreibenden (Advertiser) vermietet. Dieser vergütet dann den Seitenbetreiber, sobald die Werbung geklickt wird (CPC) oder eine Handlung wie beispielsweise eine Newsletter-Anmeldung ausgelöst wird (CPA). Auch eine Vergütung für die ausschließliche Einblendung einer Anzeige (CPI) ist Bestandteil des Bidvertiser Ad Networks. 

Im Folgenden findest Du eine Übersicht über die wichtigsten Abkürzungen und Begriffe, die noch öfter in diesem Artikel erwähnt werden.

Begriffserklärungen:

  • Ads - Werbung
  • Ad Network – Werbenetzwerk
  • Publisher - Seitenbetreiber
  • CPC (Cost per Click)
  • CPM (Cost per Impression)
  • CPA (Cost per Action)
  • CPM (Cost per 1000 Impressions)
  • PPC (Pay per Click)

Ein einzigartiger Aspekt von Bidvertiser ist die Möglichkeit, CPM- und CPA- und CPC-Vergütungsmodelle miteinander zu kombinieren. 

Dadurch erhält der Publisher nicht nur für jeden Klick eine Vergütung, sondern kann auch deutlich höhere Einnahmen erzielen, falls ein Klick in einer Conversion endet. Zur Maximierung des Umsatzes der Seitenbetreiber werden die Werbeflächen fortlaufend optimiert. Dieses Geschäftmodell macht Bisvertiser zu einer interessanten Möglichkeit im Bereich Online-Advertising. 

In unserem Bidvertiser Review soll als erstes detaillierter auf die Bestandteile des Ad Networks eingegangen werden, ehe wir Vor- und Nachteile gegeneinander abwägen. Abschließend soll ein Fazit gezogen werden und die Frage beantwortet werden, ob Bidvertiser eine sinnvolle Ergänzung für deine Webseite darstellt oder nicht.

Bidvertiser Review

Allgemeine Informationen zu Bidvertiser

Bei dem 2008 gegründeten Unternehmen handelt es sich um eines der ältesten Ad-Networks überhaupt. Zu dieser Zeit verlagerten sich mehr und mehr Inhalte in den digitalen Raum, weshalb PPC und Online Advertising immer populärer wurden. Das Unternehmen generiert seine Umsätze hauptsächlich mit kleinen bis mittelgroße Webseiten.

Mit Bidvertiser Geld verdienen

Werbung mit Bidvertiser

Der Höchstbietende gewinnt – Auf der Plattform werden Werbeplätze nach dem Prinzip der Auktion vergeben. Dieser kann, unabhängig davon, ob die Website thematisch zur Werbung passt, die Werbefläche nutzen. Dies bringt sowohl Vor- als auch Nachteile mit sich.

Auf der einen Seite wird es den Publishern dadurch ermöglicht, die Anzeigen zu schalten, mit denen die höchsten Renditen erzielt werden können. Dadurch verringern sich zwar die Klickzahlen, allerdings steigen auch bei einer Conversion des Nutzers die Einnahmen. Dieses 2-stufige Einnahmensystem kann durch eine Mischung von CPC mit CPM und CPA ernsthafte Einnahmen generieren.

Welche verschiedenen Anzeigentypen gibt es?

Es existieren eine Vielzahl unterschiedlicher Anzeigetypen und -größen, die von den Publishern auf Ihrer Seite platziert werden können. Bidvertiser unterstützt dabei alle Standard-Bannergrößen, die sich für die mobile Ansicht und den Desktop-Computer eignen. Folgende Möglichkeiten gibt es:

Pop Under Ads

Diese Anzeigen tauchen erst einmal unter und erscheinen hinter einem aktiven Fenster. Sie werden dem User angezeigt, sobald er das Fenster schließt oder minimiert.

Slider-Ads

Slider-Anzeigen ziehen viel Aufmerksamkeit auf sich, da sie sehr auffällig sind und aggressiv platziert werden. Dabei besteht die Gefahr, dass der User sich gestört fühlt und die User-Experience dadurch verschlechtert wird.

Wels-Ads

Dabei handelt es sich um Anzeigen im 320 x 50 Pixel-Format, die am unteren Bildschirmrand eines Mobilgerät angezeigt werden können.

XLM-Feed-Integration

Publisher können durch die Verwendung von XLM-Feeds auch Anzeigen in Webanwendungen schalten.

Einschränkungen und Anforderungen an die Publisher

Allgemeines

Ein Publisher darf keine Besucher zum Anklicken einer Werbeanzeige verleiten. Nichtbeachtung resultiert in einem Ausschluss aus dem Bidvertiser Ad-Network. Bei Traffic und Sprache gibt es keine Anforderungen an die Publisher. Web- und Unterseiten, die sich noch in der Entwicklung befinden, werden nicht in das Ad-Network mit aufgenommen.

Nicht akzeptierte Inhalte auf Bidvertiser

Bidvertiser akzeptiert keinerlei pornografische Inhalte, übermäßige Obszönitäten, vulgäre Sprache, Drogen oder andere illegale Machenschaften wie beispielsweise der Förderung von Hassreden und Hassgruppen im Internet. Webseiten, die mit Spamming, Hacking oder Piraterie in Verbindung stehen, sind ebenfalls von der Nutzung des Ad-Networks ausgeschlossen.

Bidvertiser Genehmigungsprozess

Werden alle oben genannten Kriterien erfüllt, geht der Genehmigungsprozess sehr schnell und einfach. Zusätzlich muss nachgewiesen werden, ob der Publisher auch wirklich Eigentümer der Webseite ist. Da eine Genehmigung rund um die Uhr an jedem Tag in der Woche möglich ist, können bereits nach fünf Minuten Anzeigen auf der eigenen Webseite geschaltet werden.

Bidvertiser Zahlungs- und Auszahlungsmethoden

Nachdem erste Umsätze generiert wurden, kann eine Überweisung auf das eigene Bankkonto vorgenommen werden. Da sich Bidvertiser auf kleine- bis mittelgroße Webseiten spezialisiert hat, existiert eine Abhebegrenze von lediglich 10 Dollar. Folgende Zahlungs- und Auszahlungsmethoden sind auf Bidvertiser verfügbar:

  • PayPal
  • Payza
  • Banküberweisung
  • Scheck

Vor- und Nachteile von Bidvertiser

Vorteile

  • Attraktive Vergütungsmodelle (CPC/CPM/CPA) können den Umsatz der Werbeflächen optimieren.
  • Die Auszahlungsgrenze beträgt gerade einmal 10 Dollar.
  • Einfacher Genehmigungsprozess.
  • Recht lockere Vorschriften im Vergleich zu anderen Werbenetzwerken.
  • Durch die 100-prozentige Füllrate werden jederzeit Anzeigen durch Bidvertiser geschaltet
  • Hohe CPM-Raten für den mobilen Traffic.
  • Gerade für kleinere Webseiten und Publisher kann das Ad-Network eine gute Alternative Google AdSense oder anderen Displaynetzwerken sein.

Nachteile

  • Die geschaltete Werbung ist nicht auf den Inhalt der Webseite angestimmt. Dies führt zu einem mangelnden Interesse seitens der Besucher.
  • Webseiten mit geringer Qualität erhalten weniger bezahlte Anzeigen.
  • Teilweise lässt die Qualität der Anzeigen zu wünschen übrig.
  • Kein optimales Ad-Network für Publisher, die sich bei Werbeeinahmen ausschließlich auf PPC verlassen.

Wie erhält man besser bezahlte Ads?

Das Geheimrezept für besser bezahlte Ads ist eine hochwertige Webseite. Diese generiert qualitative Klicks und wird deshalb von Werbetreibenden bevorzugt. Für etalierte Webseiten werden Advertiser also eine andere Zahlungsbereitschaft haben und deshalb ein höheres Gebot für die Werbeflächen abgeben.

Bidvertiser Fazit

Falls deine Webseite einen geringen bis mittelgroßen Traffic aufweist und bereits im Netz etabliert ist, lohnt sich der Einsatz von Bidvertiser definitiv. Für neu entwickelte Webseiten wird es hingegen schwierig, bedeutende Einnahmen zu erzielen. Es handelt sich um eine gute Alternative zu Google AdSense, welches eher für größere Seiten ausgelegt wurde. Im Gegensatz zu Google´s AdSense ermöglicht Bidvertiser auch die Verwendung erweiterter Anzeigeformate wie Slider-Anzeigen und Pop-Under´s. Die mobilen CPM-Vergütungen sind vergleichsweise sehr hoch, weshalb das Werbenetzwerk vor allem bei viel mobilem Traffic interessant ist. Da Bidvertiser ohne langfristige Bindung getestet werden kann, ist Ausprobieren sicherlich einen Versuch wert. Falls es für deine Webseite nicht die beste Lösung darstellen sollte, kannst du immer noch zu einem anderen Ad-Network wechseln.

Wenn Du noch weitere Fragen hast, dann schreib uns doch einfach eine Mail oder kommentiere direkt unter diesem Beitrag.

Ansonsten trag dich doch in unseren E-Mail-Newsletter ein und verpasse keine spannenden Themen rund um E-Business, E-Commerce & Online-Marketing mehr. Wir freuen uns auf dich!

Beste Grüße!

Dein Team von smartminded

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Die 8 besten Strategien, mit denen du deinen Traffic in 3 Tagen von 0 auf 100 pushen kannst!
Du erhälst einen Link zum Download unserer kostenlosen PDF per Mail!
Bereits über 200 Downloads
Copyright © 2019 smartminded. All rights reserved!