Amazon FBA Rechner - Kalkulation mit dem FBA Rechner AMZScout

Published on

Read this article in EN?

Amazon FBA Rechner - AMZScout Chrome Extension um Profitabilität und Gebühren zu kalkulieren

Durch Fulfilment by Amazon (FBA) lassen sich Kommissionierung, Versand, Retouren und andere Dienstleistungen durch Amazon abwickeln. 

Für die Nutzung der Amazon FBA Dienste fällt eine gewisse Gebühr an, die ausschlaggebend für die Profitabilität eines Produktes ist. 

Die Gebühr hängt dabei von einer Vielzahl unterschiedlicher Einflussfaktoren ab. Hier findest Du außerdem einen sehr ausführlichen Artikel über alle Amazon FBA Gebühren.

Eine einfache Möglichkeit, diese Kosten zu ermitteln, ist die Verwendung eines Amazon FBA Calculators. 

Der FBA Rechner AMZScout beispielsweise kalkuliert die anfallenden FBA Gebühren und gibt auf diese Weise Amazon Seller Aufschluss darüber, ob der Verkauf eines Produktes lohnenswert ist oder ob es sich um ein Minusgeschäft handelt. 

Das Tool vereinfacht die Planung und verschafft einen Eindruck darüber, welcher Profit bei welchem Einkaufspreis erzielt werden kann.

Dafür müssen lediglich einige Eingaben wie beispielsweise Produkt- und Versandkosten getätigt werden. 

Anschließend ermittelt der AMZScout FBA Calculator die potenzielle Gewinnspanne von selbst. 

In diesem Beitrag möchten wir dir zeigen, wie Du dabei vorgehen musst und welche Faktoren bei der Kalkulation der Gewinnmarge beachtet werden müssen.

Wo erhalte ich den AMZScout FBA Calculator?

Der FBA Rechner AMZScout steht im Google Chrome Store als Erweiterung zur Verfügung und ist auch über die Website ... abrufbar. 

Nachdem das Plugin heruntergeladen wurde, erscheint rechts neben der URL Eingabe ein Amazon FBA Scout Calculator Symbol. 

Aktiviert man diese Chrome Extension nun während der Produktrecherche auf Amazon, öffnet sich folgendes Fenster:

FBA Rechner AMZScout Profitabilität Gebühren Kalkulation Chrome Extension

Welche Daten muss ich in den Amazon FBA Scout Calculator eingeben?

Mit dem AMZScout FBA Calculator können mehrere Variablen wie beispielsweise Produktkosten, Versandkosten, Steuern oder CPC Kosten je Einheit angegeben werden. 

Die restlichen Daten - wie Abmessungen und Größe eines Produktes - werden von dem Tool automatisch ermittelt. 

Wichtig dafür ist, dass Du dir zuerst ein potenzielles Produkt auf Amazon heraussuchst und erst dann die Chrome Extension aktivierst. Die Daten können allerdings auch noch manuell angepasst werden.

Amazon FBA Produktkosten

Je nach Lieferant, Verhandlungsgeschick und abgenommener Menge unterscheidet sich sich die Kosten, die je abgenommenen Produkt gezahlt werden müssen. 

Generell kann man sagen, dass je höher die bestellte Stückzahl ist, desto niedriger sind die Kosten pro Stück. 

Der Einkaufspreis hat somit einen entscheidenden Einfluss auf die Profitabilität eines FBA Produktes. 

Wurden noch keine Preisverhandlungen mit dem Supplier durchgeführt, kann hier auch ein geschätzter Wert eingetragen werden

"Der Gewinn liegt im Einkauf" - Alte Kaufmannsweisheit

Amazon FBA Versandkosten

Neben den Produktkosten spielen auch die Versandkosten eine wichtige Rolle. Denn die Produkte müssen ja noch in das Lager von Amazon transportiert werden. 

Die Fees unterscheiden sich je nachdem, aus welchem Land der Lieferant seine Ware versendet und wie schnell die Ware geliefert werden soll. 

Sollte der Lieferant auf dem chinesischen Festland sitzen, kann die Ware beispielsweise günstig auf dem Seeweg (Shipping) transportiert werden oder auch rasend schnell durch Frachtflugzeuge. 

Darüber hinaus müssen neben Zollkonformitäten und Einfuhrumsatzsteuer noch andere rechtlichen Dinge beachtet werden. 

Welche das genau sind, erfährst Du in unserer Amazon FBA Anleitung.

Bei den Versandkosten trägt man die Kosten je Stück ein. Angenommen, es wurden 300 Einheiten bestellt und die Lieferkosten belaufen sich auf 300 Euro, so ergibt das Versandkosten von 1 € pro Stück. 

CPC Kosten

Unter CPC versteht man die Costs per Click. Werbetreibende haben die Möglichkeit, im Rahmen eines Auktionsverfahren für bestimmte Keywords zu bieten. 

Diese bezahlten Werbeanzeigen stehen in den Suchergebnissen getrennt von den organischen Resultaten. 

Durch diese bezahlte Werbung kann sich sozusagen Sichtbarkeit erkauft werden, was in einer sofortigen Steigerung der Besucherzahlen resultiert. 

Für jeden Klick auf eine Anzeige muss allerdings auch Geld an Amazon gezahlt werden. Dieses Feld kann man also entweder leer lassen oder man trägt eine Zahl ein, die das Marketing Budget zulässt.

Steuersatz

Bei jedem Verkauf fallen natürlich Steuern an. Die Händler müssen dabei ihre Pflichten aus dem Umsatzsteuerrecht erfüllen: 

Es müssen Umsatzsteuer-Voranmeldungen durchgeführt werden, um die Umsatzsteuer aus euren Verkäufen rechtmäßig zu erklären und abzuführen. 

Diese unterscheiden sich je nach Land und Gegebenheiten. Der Einfachheit halber haben wir in unserem Beispiel einen Steuersatz von 20 % angenommen.

FBA Produktpreis

Unter dem Produktpreis versteht man den Preis, für den ein Produkt im Endeffekt auf Amazon erhältlich sein wird. 

Hier sollte man keine geplanten Rabattaktionen mitberücksichtigen, sondern wirklich einen realistischen Preis eintragen. 

Geschätzter monatlicher Verkauf

Der monatliche Umsatz wird durch die Stückzahlen beeinflusst, die verkauft werden können. Der AMZScout Calculator schlägt basierend auf historischen Daten dort Werte vor, die für das jeweilige Amazon FBA Produkt realistisch sind. 

Es empfiehlt sich, diesen Wert ein wenig herunterzustufen, um das Risiko einer Fehlkalkulation zu minimieren

Welche Ergebnisse liefert der AMZScout Calculator?

Der AMZScout Calculator berechnet auf Basis der eingetragenen Daten die anfallenden Amazon FBA Gebühren. 

Diese variieren je nach Größe und Gewicht eines Artikels und werden in folgende Unterkategorien unterteilt:

  • Monatliches Lager
  • Kommisionierung und Verpackung
  • Vermittlungsbonus

Monatliches Lager

Für die Lagerung im Amazon Warehouse wird eine monatliche Gebühr berechnet. Die geschätzten monatlichen Lagerkosten werden in der Chrome Extension angezeigt. 

Die Lagerpreise sind dabei in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen und es spricht vieles dafür, dass das auch in Zukunft so sein wird. 

Es ist daher riskant, riesige Lagerbestände bei Amazon aufzubauen ohne genaue Details zu der Verkaufshistorie zu haben.

Kommisionierung und Verpackung

Die Abmessungen und das Gewicht spielen eine entscheidende Rolle für die Versandkosten. Amazon hat dafür verschiedene Standardgrößen für die Versandkartons festgelegt. 

Diese Größe wird so kategorisiert, sodass das Produkt bequem in die Verpackung passen wird. Bei der Planung der Größe des Endproduktes sollte daher auch unbedingt die Größe der Verpackung mitberücksichtigt werden, da dadurch die Rentabilität entscheidend beeinflusst wird.

Vermittlungsbonus

Neben den oben genannten Gebühren verlangt Amazon auch einen sogenannten Vermittlungsbonus. 

Für jedes über die Amazon Website verkauften Produkts fallen dabei durchschnittlich noch einmal 15% des Verkaufspreises an. 

Amazon FBA Rechner AMZScout - Fazit

Neben allen Vorteilen, die der Einsatz von Amazon FBA mit sich bringt, gibt es sicherlich auch einige Nacchteile. 

Die Verkäufergebühren variieren dabei stark je nach Größe und Gewicht eines Artikels. Amazon FBA Gebühren können deshalb sehr schnell recht teuer werden, wenn die Größe oder das Gewicht zunimmt. 

Mit dem AMZScout Calculator kann dieses Risiko minimiert werden und im Vornhinein alle Kosten kalkuliert werden. 

Dafür benötigt man die Erweiterung für den Chrome Browser und schon erhält man alle notwendigen Informationen. 

Neben den gesamten Gebühren, die an Amazon bezahlt werden müssen, wird auch die Marge, der Return on Investment (ROI) und der geschätzte monatliche Umsatz angezeigt. 

Denn im Endeffekt ist der Nettogewinn und der ROI entscheidende Kennzahlen und geben Aufschluss darüber, ob ein Produkt Profit abwirft oder nicht. 

Das Tool hilft daher ungemein bei der Planung eines FBA Business, weshalb es unbedingt von jedem Amazon Seller eingesetzt werden sollte.

Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Artikel weiterhelfen konnten und dir einen guten Leitfaden für den Start deines eigenen erfolgreichen Amazon FBA Business an die Hand geben konnten.


Wenn du noch weitere Fragen hast, dann schreib uns doch einfach eine Mail an info@smart-minded.com oder kommentiere direkt unter diesem Beitrag.

Trag dich jetzt in unseren E-Mail-Newsletter ein und verpasse keine spannenden Themen rund um E-Business, E-Commerce & Online-Marketing mehr. Wir freuen uns auf dich!

Beste Grüße!

Dein Team von smartminded

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

8 Strategien, mit denen Du 2019 wirklich lukrative Amazon FBA Produkte finden kannst!
Wie Du lukrative Produkte findest
0€
statt
19€
Du erhälst einen Link zum Download unserer kostenlosen PDF per Mail!
Bereits über 200 Downloads
Reviews
Nutze die besten Amazon FBA Tools. Hier erfährst Du, welches Tool für dich das richtige ist.
Vergleiche
Nutze die besten Amazon FBA Tools. Hier erfährst Du, welches Tool für dich das richtige ist.
Coupons
Spare bis zu 50% mit unseren Rabattaktionen für Amazon FBA Tools.
Copyright © 2019 · SMARTMINDED